Audrina Patridge cremt gegen Botox

Audrina Patridge will mit Cremes die Botox-Spritze verhindern. Die 26-Jährige, die durch die Serie ‚The Hills‘ bekannt wurde, nutzt bei Tag und sogar nachts Sonnenschutz und versucht, ihre Haut rund um die Uhr mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Dabei ist sie sich sicher, dass sich der Aufwand lohnen wird und sie so auf Botox und andere kosmetische Eingriffe verzichten könne.

Dem ‚People‘-Magazin erklärt sie: „Meine Mutter hat uns gesagt, dass wir uns immer eincremen sollen. Wenn man morgens aus der Dusche kommt, creme deine Ellenbogen, die Knie und Hände ein, denn sonst werden sie sehr dunkel und rau. Es ist also sehr wichtig, dass die Haut viel Feuchtigkeit bekommt und man viel Wasser trinkt.“ Trotzdem merke sie langsam, dass der Alterungsprozess der Haut beginne und die Sonne einige Schäden angerichtet habe, fügt sie hinzu.

„Ich benutze inzwischen viel mehr Sunblocker, weil ich 26 bin und langsam die Sonnenschäden bemerke und an meinen Armen und auf der Brust mehr Sommersprossen entdecke.“ Deshalb würde sie tagsüber sogar auf Sonnenschutzfaktor 70 schwören, behautet die Schöne, für die eine Beauty-Op angeblich jedoch nicht in Frage komme. „Ich habe das noch nicht wirklich in Erwägung gezogen. Im Moment geht es mir nur darum, einer Operation vorzusorgen und entsprechende Produkte zu benutzen. Ich versuche also, der ganzen Gesichts-Op-Sache aus dem Weg zu gehen. Viele Menschen lassen Operationen machen, aber wenn man Hautschäden frühzeitig vorbeugt, dann muss man das nicht.“ Die Veranlagung zu guter Haut scheint ihr dabei in den Genen zu liegen, denn ihre Großmutter habe auch mit über 60 noch immer „wunderbare Haut“, erklärt sie.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar