Leichtes Denim für einen heißen Sommer: Die neue Wrangler Kollektion 2012

Foto: Wrangler

Wrangler erweitert seine Denim-Expertise auf festivaltaugliche Sommer-Styles. Cut-Offs sind im Frühjahr/Sommer 2012 das Update bei Denim-Shorts. Perfekt, um Bein zu zeigen oder die Shorts mit einer Strumpfhose zu kombinieren. Die Olivia Cut-Off von Wrangler gibt es in einer leuchtenden Lifelong Blues Waschung, die an die 1960er erinnert – die ultimativen Festival-Shorts.

Die Denim-Marke liefert echte Alternativen zu Jeans, mit einem femininen Workwear-Touch. Jasmin ist eine kürzer geschnittene Bundfaltenhose im Dungaree-Style. Der Louisa-Suit ist die Neuauflage eines absoluten Wrangler Lieblings – der Denim Overall. Im Frühjahr/Sommer 2012 erscheint er ärmellos und so ausgeblichen, dass das Blau nur ein leises Flüstern ist.

Julia ist das Shirt-Dress der Saison. Mit Gürtel getragen fällt es locker auf die Oberschenkel. Die abgeschrägten Brusttaschen und Perlmutt-Druckknöpfe des Kleides sind typische Details des Wrangler Western-Shirts. Das Finish ist ein tiefes Indigo Nearly New. Egal ob allein getragen, mit Shorts oder über die Chino Jen, das Julia Dress passt zu jeder Gelegenheit. Die Jacke Cassie ist das Must-Have der Saison – ein zweifarbiges Remake der Baseball-Jacke aus blauem Denim.

Außerdem bietet Wrangler ein großartiges Line-Up von Tops aus Baumwolle, zum Beispiel den Ellie Sweater im Matrosen-Look, das tiefblaue, ärmellose T-Shirt Mina oder den locker geschnittenen Olivia Cardigan mit tiefem V-Ausschnitt.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar