John Galliano: Klage gegen Dior?

Ein Abend, der alles zerstört hat: Der Star-Designer John Galliano wird betrunken und benebelt in seinem Pariser Stamm-Café gefilmt wie er rassistische Äußerungen und Beleidigungen von sich gibt. Das Video landete bekanntlich in der Öffentlichkeit und für Galliano begann eine Art gesellschaftlicher Abstieg. Der einst gefeierte Liebling der Modebranche kam fast für seine Äußerungen ins Gefängnis, er verlor seinen Posten bei Dior, etliche kündigtem ihm die Freundschaft und die Zusammenarbeit und vor kurzem wurde ihm sogar der Titel „Ritter der Ehrenlegion“ entzogen.

Um John Galliano wurde es nach dem Skandal verständlicherweise ruhiger. Er machte einen Entzug und entschuldigte sich mehrmals. Trotz allem gibt er sich noch nicht geschlagen und möchte nun angeblich selbst vor Gericht ziehen. Der „Fashion Telegraph“ berichtet, dass der Designer seinen ehemaligen Arbeitgeber Dior verklagt!

Der Grund dafür ist nicht etwa der Skandal selbst, sondern dass ihm Dior einen Teil seines Honorars nach seinem Rauswurf nicht gezahlt haben soll. Dabei handle es sich um sage und schreibe 15 Millionen Dollar. Ein Termin für die Verhandlung soll ebenfalls bereits feststehen und zwar der 4. Februar 2013. Mal sehen, was dabei herauskommt…

Foto: cc by wikimedia/ Kure

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar