FASHION PEOPLE

R.I.P. Nick Kamen: Levi’s – Model ist tot

Nie wieder haben wir einem Mann so gern beim Wäsche waschen zugeschaut wie Nick Kamen. Als der junge Brite in den 80er Jahren für einen Werbespot in einem Waschsalon blank zog, ging ein tiefes Seufzen um die Welt. Es mit der schmutzigen Wäsche doch mal außer Haus zu probieren, schien plötzlich äußerst verlockend. Die 501 – das damalige Zugpferd des US-Deminlabels Levi’s geriet in dem Spot absolut zur Nebensache und doch wird Nick Kamens Gesicht für immer mit der Marke in Verbindung gebracht.

Es brauchte nur diesen 60 Sekundenspot um eine Karriere zu starten, die ihn weltweit Superstar Madonna auf Kamen aufmerksam wurde und ihn in prompt die Musikbranche holte. Mit der Popqueen als Produzentin nahm er sein Debütalbum auf. Erfolgreich war er aber nur mit den Singles „Each Time You Break My Heart“ und „I Promise Myself“. Mit nur 59 Jahren ist Nick Kamen nun nach schwerer Krankheit verstorben.

Während Nick Kamen seinen Jeans mit einer Ladung Geröll in der Waschtrommel den gewünschten stonewashed Look verpasste, machte auch ein anderer Werbespot von Levi’s in den 80er Jahren Furore. Nicht minder heiß legte sich James Mardle damals samt Hose in die Badewanne – hauteng war absolut Pflicht. Musikalisch perfekt unterlegt mit Sam Cooke’s „Wonderful world“. Heute zählen die kurzen Filmchen, die die Verkaufszahlen um 800% in die Höhe schnellen ließen, zu den Ikonen der Fernsehwerbung.

Rating: 5.0/5. From 5 votes.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.