Dawid Tomaszewski Fashion Week Berlin Show

DAWID TOMASZEWSKI Fashion Week Berlin Show Januar 2013

Die letzten Modenschauen auf der Berliner Fashion Week im Januar sind vorbei und der deutsch-polnische Modeschöpfer Dawid Tomaszewski hat sein Können wieder mal unter Beweis gestellt. Mit einer schlichten und tragbaren Modelinie, die doch das gewissen Etwas zeigt, hat der Designer einen würdigen Abschluss der diesjährigen Fashion Week in Berlin geliefert.

Dawid Tomaszewski zeigte auch bei seiner Modenschau in Berlin wieder, dass er es extravagant und sehr puristisch liebt. Dabei spielt aber auch die Liebe zum kleinsten Detail eine wichtige Rolle. Ganz dem Credo verschrieben, Kunst zu machen, die dabei auch noch von der Hausfrau von nebenan getragen werden kann, fand auch diese Modenschau statt. Der Designer studierte übrigens in London am College of Fashion und danach in Berlin, bevor sein eigenes und gleichnamiges Label gründete. Mittlerweile ist er ein sehr anerkannter, junger Modeschöpfer, denn er hat gerade mal 33 Jahre auf dem Buckel. Übrigens hat er auch schon einige Auszeichnungen in Polen und Deutschland erhalten, mitunter als Gewinner des Premium Young Designer Award.

Er bot einen schmalen, weißen Laufsteg, bei dem die Betrachter rechts, links und vor dem Laufsteg Platz fanden. Mit neuen und technisch basierten Tönen brachte er seine Mode auf den Laufsteg. Dabei war ihm wie immer vor allem wichtig, dass er die Moderne mit klassischen Elementen verbindet und dabei jeder Frau, die es sich leisten kann, einen Schuss Luxus zu geben. Die Schnitte waren sehr körperbetont, wobei auch ein paar Falten und Puffs nicht fehlen durften. Die Farbgebung ging in Richtung Rottöne, aber auch Erdtöne waren wie immer vorhanden. Dabei griff Dawid Tomaszewski aber eher auf die hellen und beigen Erdtöne zurück und ließ dunkle Töne ganz aus seinem Konzept von der neuen Mode für den Herbst und Winter verschwinden. Neu waren seine Schleier und durchsichtigen Stoffe.

Die Schnitte gingen von den Oberteil- Kleid Kombinationen bis hin zum Einteiler. Auch Hosenanzüge waren dabei. Besonders aufgefallen sind auch die Anzüge für die Männer der Schöpfung und deren puristische Muster. Im gestreiften Anzug sah so manches Model nicht nur schick, sondern auch sehr trendig aus. Vor allem bei den Männern schaffte es Dawid Tomaszewski einen sehr lässigen Stil zu kreieren, der dank seiner Besonderheit aber auch einen Schuss Glamour versprühte. Natürlich brachte der junge Designer aber auch Mode auf den Laufsteg, die für den Alltag nicht wirklich tauglich war. So hatte ein Model beispielsweise eine Feder mitten im Gesicht. Das fällt dann eher in die Rubrik Kunst der Kleidung gepaart mit Sinn für Schönheit. So manch tiefen Einblick ließ Dawid Tomaszewski aber auch zu, denn einige Models kamen mit weiten Ausschnitten und sehr kurzen Minikleidern. Ein Model hatte gar nur einen Strickrock an und oben herum einen gänzlich durchsichtigen Hauch von nichts.

Die Models wurden sehr natürlich geschminkt, weil Dawid Tomaszewski seine Verbundenheit zum natürlich Look deutlich machen wollte. Die männlichen Models wurden teilweise sogar mit rot unterlaufenen Augen versehen, um besser zu den Bordeaux roten Outfits zu passen. Vor allem die tief geschnittenen Stoffhosen brachten das Publikum dabei zum Staunen. Aber auch der ein oder andere Schal war ein wahrer Genuss für jeden Modefan.

Auch die Gästeliste der Tomaszewski Show zeigte, daß er inzwischen mit zu den Besten gehört. So hatten sich unter anderem Bonnie Strange, Alina Süggeler, Andreas Weizel, Tobey Wilson, Dennenesch Zoudé, Barbara Becker, Noah Becker, Bruno Eyron, Anna Julia Kapfelsperger, Ursula Karven, Nadja Michael, Tamara Gräfin von Nayhauß, Valerie Niehaus, Pheline Roggan und Esther Seibt angekündigt.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar