True Religion Jeans Skinny Chic

Skinny Chic und Lederlook bei True Religion

Das US-Label mit Kultstatus setzt auch in diesem Jahr auf Casual Looks mit Skinny Jeans. True Religion interpretiert den Trend mit ungewöhnlichen Waschungen und Prints, die mit locker sitzenden Shirts und Sweatern kombiniert werden. Unter den neuen Linien ist die „Skinny Chic“ Kollektion ein Favorit. Die Modelle sind sexy und originell und können sowohl für sich allein stehen und ein lässiges Outfit dominieren, aber auch mit Lederjacke, Keilstiefeletten und Bloggerdutt zum absoluten Hingucker werden.

Seinem Mantra ist True Religion auch hierbei treu geblieben: perfekt sitzende Hosen zu kreieren, die eine wunderschöne Silhouette formen und dabei bequem sind. Populär wurden True Religion Jeans durch die beinahe magische Eigenschaft, einen wunderschön runden Po zu formen, was zum einen am bewährten Materialmix liegt und zum anderen an Form und Design der Hintertaschen, an denen sich jede True Religion Hose unverkennbar ausmachen lässt. Klare Lieblingsjeans unter den New Arrivals 2014 ist das Modell Abbey Super Skinny in 7/8 Länge. Ob in klassischem Dunkelblau oder im edgy acid wash „Sparkling Ice“, diese Jeans ist ein optimales Multitalent für jeden Look. Doch nicht alles muss hauteng sein in diesem Jahr. Für diejenigen, die es eher luftiger mögen, hält True Religion mit der „Hand Picked“ Linie verschiedene Jeans in jedem Schnitt von Bootcut bis Flare bereit. Favorit hier: Die „Hand Picked Bootcut Mega T“ in der Waschung „bfem blu rck hll“ mit dicken weißen Nähten und Flap Pockets hinten. Lässig fallendes Shirt, Glitzerkette, Blazer und Heels dazu und, voilà, fertig ist der Look fürs Büro und Drinks auf der After-Work-Party danach!

True Religion ist zwar vor allem mit Denim durchgestartet im Jahr 2002, hat seine Modelinie seither aber massiv ausgeweitet. Neben Shirts, Sweatern, Chinos, Cordhosen und verschiedenen Jacken sollte man sich in diesem Winter und Frühjahr vor allem die Lederjacken des Labels ansehen. Besonders für die Damen gibt es momentan tolle Modelle, die entweder komplett in Leder gehalten sind, oder aber Teilleder, etwa eine Collegestyle-Jacke mit Lederärmeln. Das Must-Have ist die True Religion „Moto“ Lederjacke in der Farbe „Off White“. Diese Slimfit-Jacke im Bikerstil aus feinem Leder ist leicht tailliert und durch den Nude Farbton besonders gut zu stylen. Etwa mit einem bunten graphic print Shirt und Skinny Jeans mit Boots. Wer nicht komplett in Leder gehen möchte, den Bikerlook von True Religion aber mag, sollte sich das gleiche Modell in einer Kombination aus Leder und Bouclé (Black Boucle Moto) anschauen. Hier trifft zeitloser Chic auf rockiges Flair! Dazu passt eine Bootcut Jeans mit Ledergürtel, schlichte Bluse und eine bunte Ledertasche als Farbakzent.

Als High-End Marke im Denimsegment ist True Religion seit mehr als zehn Jahren einer der Top-Player der Branche. Das spiegelt sich natürlich auch in den Preisen wider. Die Anschaffung einer True Religion Jeans oder Jacke kommt da bisweilen schon einer mittelprächtigen Investition gleich. Lohnt das wirklich? Nun, als bekennende True Religion Trägerin kann ich das mit einem klaren JA beantworten. Seit mehr als acht Jahren begleiten mich meine zwei schon und ich liebe sie wie am ersten Tag! Die Qualität ist einfach überragend und sie sitzen immer noch perfekt…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar