Romantische Stimmung auf Knopfdruck. Philips Scene Switch LED im Test

Mehr Licht bitte. In diesem Jahr hatten wir nach Angaben der Meteorologen den dunkelsten Januar aller Zeiten. Und jeder hat so seine Strategie damit umzugehen. Während die Sonne noch ein bisschen  Winterschlaf macht, hat die Mode die Pastellfarben wiederentdeckt. Mäntel und Mützen in hellblau oder rosa leuchten allerorten durch die Fußgängerzonen. Morgens greift man öfter mal zu Smoothies. Exotisch, fruchtig und lecker lassen sie uns von Innen strahlen. Dank der vitaminreichen Durstlöscher fühlen wir uns vital, was erwiesener Maßen allein schon einen positiven Einfluss auf  die Gesundheit hat.

Ebenfalls großen Anteil an unserem inneren Wohlbefinden hat das Licht in unseren Wohnräumen. Geizt der Winter mit Tageslicht gewinnt die Beleuchtung der Wohnräume zunehmend an Bedeutung. Helligkeit, Intensität und Lichtfarbe in der richtigen Dosierung wirken wahre Wunder.

Trübe Funzeln oder kühle Strahlung seit Abschaffung der herkömmlichen Glühlampen sehnen wir uns zurück nach dem warmen wohligen Licht das so urplötzlich verschwunden schien. Da die geheimen Vorratslager an alten ‚Birnen’ in den privaten Haushaltenlangsam schrumpfen wird es Zeit sich auf die Suche nach Alternativen zu machen.

Inspiriert von nostalgischen Kohlefadenlampen entstand mittlerweile eine Generation an Vintage-Modellen energiesparender LED-Fadenlampen in klassischer Birnen- und Kugelform.  Hinter der Retrooptik verbirgt sich innovative moderne Lichttechnologie. Energiesparend, langlebig, dimmbar und in wunderbar soften Lichtfarben.

Industrial Design stand auch Pate bei der Scene Switch LED von Philips. In drei Lichtstufen lässt sich das nostalgische Leuchtmittel einstellen und kommt dabei ganz ohne zusätzlichen Dimmer aus. Mit einem Tastendruck zwischen 100%, 40% oder 10% Intensität hin und her switchen, begeisterte uns im Alltagstest.

Eigentlich zu schön um sie zu verstecken, haben wir die Scene Switch über dem Küchentisch installiert. Hier findet das Familienleben in vollen Zügen statt und je nach Aktionszeit sind die Anforderungen an das Beleuchtungskonzept ganz verschieden. Zur Frühstückszeit ist Zurückhaltung gefragt, für Kochzauberschnippeleien oder Hausaufgaben braucht man die volle Ausleuchtung und in den Abendstunden kann man nun romantische Schimmerlicht ohne Kerzenflackern genießen.

Produkte wurden für den Test kostenlos von Philips zu Verfügung gestellt. Der Inhalt und unsere Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

GD Star Rating
loading...
Romantische Stimmung auf Knopfdruck. Philips Scene Switch LED im Test, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Kommentare sind geschlossen.