FASHION

Es wird beerig… – Herbst-/Wintertrends 2009/10 bei Taschen

Die Beerenzeit beim Obstha¨ndler um die Ecke mag la¨ngst vorbei sein, im Taschenreich geht sie gerade erst richtig los. In diesem Herbst zeigen sich viele Taschenmodelle in raffinierten Beerento¨nen. Daneben dominieren ruhige Natur- und verschiedene Braunto¨ne. Als absoluter Retrotrend, nicht nur bei Handtaschen, erweist sich der Schottenkaro-Look.
Der sommerliche Farbrausch zieht sich in die kalte Jahreszeit hinein, allerdings in subtiler und zuru¨ckhaltender Weise. Taschenmodelle in geda¨mpften Rot- und Lilanuancen vervollsta¨ndigen das Herbst-/Winteroutfit fu¨r 2009/10. Große Marken wie Picard, Marc O’Polo und Fossil greifen in ihren Kollektionen die angesagten Beerento¨ne ebenso auf wie die deutschen Trendlabels Fredsbruder und aunts & uncles. Dabei wird der seit vergangenem Winter gesetzte Lilatrend weiter verfolgt und durch rotbeerige Farbakzente unterstu¨tzt. Die Farbpalette reicht von zartem himbeerrot u¨ber kra¨ftiges erdbeerrot bis hin zu schwarz-violetten Brombeerto¨nen, sozusagen ganz nach dem Geschmack der Tra¨gerin. Ton in Ton getragen wirken die beerigen Taschen genauso stilvoll wie kontrastreich kombiniert zu schwarz, anthrazit oder kra¨ftigem dunkelbraun. Kein Kontrast, sondern eine perfekte Erga¨nzung der beerigen Farbakzente, sind Taschenmodelle in ruhigen, gedeckten Naturto¨nen. Die Hand- und Umha¨ngetaschen in Nuancen von braun, grau, beige und gru¨n mit entsprechend naturgetreuen Farbbezeichnungen wie „forest“, „stone“ oder „olive“ kommen in edlem, naturbelassenem Leder am besten zur Geltung. Klassische Braunto¨ne und viel Schwarz vervollsta¨ndigen die Kollektionen.
Klassisch schick und gerade wieder absolut im Trend sind Taschen im Schottenkaro- Look. Eines dieser Schmuckstu¨cke ist der „Kilt“ im Taschenformat von Picard. Diese Kombination aus Hand- und Umha¨ngetasche im angesagten Karodesign begeistert mit Details wie schwarz gla¨nzenden Griffen, multiplen Tragevarianten und kuschelig-warmem Obermaterial. So kann die stolze Besitzerin des „Kilt“ der kalten Jahreszeit wunderbar trotzen und ihr Outfit mit einem stets individuellen Accessoire pra¨sentieren. Doch nicht nur bei Handtaschen ist Karo unu¨bersehbar. Junge Marken wie Burton, Dakine oder Quiksilver setzen bei Rucksa¨cken und Reisegepa¨ck ebenfalls auf traditionelles Schottenkaro, klassisches Schachbrettmuster oder neumodische Karointerpretationen mit Namen wie „Fuag Fuji Astro“.
Verschiedene Tragevarianten pra¨gen weiterhin das Bild in der Taschenmode. So wird aus einer Umha¨ngetasche durch das Abnehmen des Trageriemens ganz schnell eine schicke Kurzgrifftasche, die la¨ssig in der Hand, in der Armbeuge oder ko¨rpernah auf der Schulter getragen werden kann. Die Auswahl an Formen war nie gro¨ßer. Neben verspielten, weichen Beutelformaten in allen Gro¨ßen finden sich geradlinig designte Umha¨ngetaschen im Hoch- und Querformat, modische Weekender und elegante Totes. So gilt einmal mehr frei nach Shakespeare „Wie es Euch gefa¨llt“.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.