FASHION

Intensive Farben treffen bei ANK BY MIRLA SABINO auf gediegene Details

Fotos: Ank by Mirla Sabino Swimwear

Es scheint eine besondere Magie zu sein, die der aktuellen Bademodenkollektion von ANK BY MIRLA SABINO anhaftet. Wie kaum eine andere Kollektion schafft sie es Gegensätze zu kombinieren und Vielfalt zu vermitteln, die mit Zielstrebigkeit, Geradlinigkeit, zugleich aber auch mit einer gewissen Ungezwungenheit einhergeht. Auf der Mercedes Benz Fashion Week Swim in Miami präsentiert sich ANK BY MIRLA SABINO mit Lebenslust, maritimem Gewand und mit einem Maß an Individualität, wie es nur noch selten zu finden ist.
Die blauen Muster heben sich bei Bikinis und Badeanzügen geschickt vom schwarzen Grund ab. Sie sind ein Blickfang, bauen zugleich aber auch eine optische Brücke zur Weite des Meeres. Von Linien durchlaufen mögen sie von Zeit zu Zeit an den doch häufig seichten Wellengang erinnern.


Die Kombination von Orange und Weiß hinterlässt ein ganz besonderes Bild und ist einmal mehr ein Beweis dafür, dass ANK BY MIRLA SABINO einer Augenweide gleichkommt. Ein Pendant zu den intensiven Farben bildet der in Bronze gehaltene Bikini. Nur schwer hebt er sich von der Haut des Models ab. Es ist eine gewisse Exotik, die ihm anhaftet. In erster Linie ist es jedoch seine zurückhaltende Gestaltung, die dafür sorgt, dass er letzten Endes in Erinnerung bleibt.
Die luftig und weit geschnittenen Tuniken sind ideal für einen Tag am Strand und strahlen jene Freiheit aus, die mit der Weite des Meeres in Verbindung gebracht wird. Durch ihren Schnitt und die leichten Materialien lassen sie ausreichend Luft zum Atmen und geben sich mit fließenden Bewegungen der kühlen Meeresbrise hin. ANK BY MIRLA SABINO ist eine Kollektion, die wie ein Lobgesang auf Strand und Meer begeistern und Freiheit vermitteln kann.

No votes yet.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.