LIVING

Nestle Special T Teemaschine im Test

Januar 22, 2020

Die Nestle Special.T in hellgrün und schwarz bereichert jede Küche durch ihr gelungenes Design und die erfrischende Farbgebung. Sie verfügt über einen recht großen Wassertank, der an der Rückseite einfach-problemlos von oben-hinten nach unten-vorne, zunächst leicht schräg, sich der Maschine annähernd dann senkrecht in der Luft gehalten, an die Maschine angesteckt wird. Den Wassertank fülle ich nicht unter dem Wasserhahn, sondern mit einem Küchen-Wasserfiltergerät, um Kalkprobleme in der Maschine zu vermeiden.
Die Teekapseln sind viel größer als die einer Nespressomaschine. Sie lassen sich immer leicht in die Kapselaufnahme – vorne-oben-mittig zu finden – hineingeben. Eine Fehlbeladung ist nicht möglich, die Kapseln können nur korrekt und damit passgenau hineingegeben werden können. Auch klemmen die Kapseln nur dann, wenn der Kapselbehälter voll ist, d.h. niemals nur aufgrund unerklärlichen Verrutschens der Kapsel in der Maschine. Der Kapselbehälter ist in etwa so schnell voll wie bei einer mittelgroßen Nespressomaschine, geschätzt bei einem 2-Personen-Teetrinker-Haushalt mit 3 Tassen Teekonsum wintertäglich alle 3,5 Tage.

Die Stärke des Nestle Special.T-Systems ist ganz klar der sehr schmackhafte Tee, der jedoch nicht ganz an sehr guten Marken-Teebeuteltee herankommt und – bei manchen Teesorten – schon ein gutes Stück hinter frisch aufgebrühtem Tee zurückbleibt. Sowie auch die wunderbaren Teesorten und die Sortenvielfalt – von schwarz, schwarz aromatisiert, Kräuter, Rooibos, Rooibos aromatisiert, Grüntee bis zu Grüntee aromisiert – immer 10 Kapseln pro Stange – und die auf Wunsch recht große Teemenge pro Tasse.

Die Zubereitungsgeschwindigkeit, die geschätzt etwa 1 Minute 10 Sekunden pro Tasse beträgt, erfordert etwas Geduld. Jedenfalls ist die Nestle Teemaschine immer noch sehr bequem und eine große Zeitersparnis im Alltag – auch gegenüber Teebeuteltee, denn das Wassererhitzungsmodul der Nestle Special.T ist tatsächlich etwas schneller als ein handelsüblicher Marken-Wasserkocher mit 1000 Watt Leistung.
Die von früher her bekannte Tee-Ziehzeit entfällt, der Tee kommt stets trinkfertig aus der Maschine. Reinigung: die Nestle Special.T ist gut zu reinigen – ein durchdachtes technisches Design für einfaches und effizientes Reinigen, auch der etwas weiter innen liegenden Teile – das eigentliche Teezubereitungssystem im Geräteinnern – kann man als Endverbraucher nicht reinigen, ist aber auch nicht notwendig.

Fazit zum Test der Nestle Special T. Teemaschine
Die Nestle Special T. ist eine empfehlenswerte Maschine für Menschen mit wenig Zeit, die gerne Tee in vielfältigen und inspirierenden Sorten trinken. Allerdings sollte man auch bedenken, daß durch das Kapselsystem deutlich mehr Abfall entsteht als beim klassischen Aufbrühen von losem Tee oder Teebeuteln.
Die Nestle Teemaschine kostet je nach Modell ab ca. 50€ – man sollte aber bei Amazon nach Sonderangeboten schauen und besonderen Deals, wo gleich Teekapseln mitgeliefert werden und nicht nur die Teemaschine.

Rating: 2.7/5. Von 6 Abstimmungen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.