FASHION Schuhe

Sneaker reinigen: Wie bekommt man sie wieder richtig sauber?

Sneaker reinigen – Wie werden Sneaker wieder richtig weiß?
Über neue Schuhe freut sich so ziemlich jeder Mensch. Umso ärgerlicher ist es, wenn diese bereits nach dem ersten Gebrauch völlig dreckig und beschmutzt sind. Nach der anfänglichen Schutzzeit der neuen Schuhe kommt hingegen die Phase, bei der dem Besitzer so ziemlich alles egal ist. Doch die Schuhe werden dreckiger und dreckiger. Umso schwieriger ist es, diese wieder richtig sauber zu bekommen. Sneaker gelten als Statussymbol und sind derzeitig nur in Mode, wenn sie richtig sauber und neu aussehen. Die Phase der abgerockten und dreckigen Schuhe ist längst vorbei. Hier erfährst du alle Tipps und Ticks, wie auch du deine geliebten Sneaker wieder richtig zum Strahlen bringst und jeden Fleck an den Kragen gehen kannst.

Imprägnieren – Die Schuhe von Anfang an schützen
An das Imprägnieren von Sneakern denkt im ersten Augenblick wohl kaum jemand. Eher werden Stiefel und Wanderschuhe imprägniert. Dabei hat dieses Verfahren viele Vorzüge zu bieten, von denen auch Sneaker-Träger/innen profitieren können. Zum einen werden die Schuhe durch diesen Schutz wasserdicht. Somit kann dir auch ein kurzer Regenschauer nichts mehr anhaben. Weiterhin werden die Schuhe dadurch auch vor sich festsetzenden Schmutz geschützt. Dadurch, dass der Schmutz durch das Imprägnieren sich nicht mehr festsetzen kann, kannst du ihn ganz einfach mit einem feuchten Lappen abwischen. Das Imprägnieren der Schuhe kannst du in einem Schuhgeschäft durchführen lassen oder ganze einfach zuhause. Es gibt diverse Sprays zu erwerben, die für diesen Gebrauch geeignet sind. Wichtig ist bei der Anwendung, dass du die Schuhe am besten draußen imprägnierst oder in einem gut gelüfteten Raum. Auch solltest du die Schuhe zunächst einen Tag stehen lassen, damit sich das Substrat gut in den Schuhen verteilen und festsetzen kann.

Schmutzradierer – Das Radiergummi für den Haushalt
Schmutzradierer dienen im Haushalt als wahrer Alleskönner. Sie eignen sich nicht nur, um Armaturen und Glasscheiben wieder sauber zu bekommen, sondern eben auch, um Schuhe wieder strahlen zu lassen. Die Radierer werden einfach mit etwas Wasser befeuchtet und können somit direkt ihre wirkende Kraft entfalten. Mit ein paar reibenden Bewegungen über die Schuhe, sehen diese wieder aus wie neu.

Backpulver – Der Alleskönner im Haushalt
Dass Backpulver ein wahrer Alleskönner ist, ist kein Geheimnis mehr. Umso wahrscheinlicher ist es, dass dieses Produkt auch die geliebten Sneaker wieder zum Glänzen bringt. Das Backpulver wird dabei einfach mit einer kleinen Menge Spülmittel vermischt und mit einer Zahnbürste oder einem Lappen, auf die Schuhe gerieben. Durch die Reaktion des Backpulvers entsteht dabei ein Schaum. Diesen nimmst du nach der Behandlung einfach mit einem sauberen Lappen wieder ab und lässt die Schuhe gut trocknen.

Zahnpasta – Nicht nur für die Zähne gut
Gerade beim Reinigen der Sohle ist oftmals ein hartnäckiger Kampf angesagt. Mit ein wenig Zahnpasta kannst du diesen allerdings für dich entscheiden. Entweder nimmst du hierfür eine Zahnbürste oder einen Lappen. Ein kleiner Tropfen Zahnpasta reicht meist schon aus, um mit kreisenden Bewegungen, die Sohle wieder strahlend weiß zu bekommen und ist zudem noch extra nachhaltig.

Außerdem gibt es auch weitere Tipps, wie man seine Schuhe wieder schön sauber bekommt.

Wenn nichts mehr hilft, ab in die Waschmaschine!
Die geliebten Schuhe in die Waschmaschine zu stecken, ist oftmals das letzte Mittel, zu dem die Sneaker-Freunde greifen müssen. Viele Flecken lassen sich, trotz zahlreicher Tipps und Mittelchen, einfach nicht entfernen. Die letzte Hoffnung liegt dann in der Waschmaschine. Wenn du deine Schuhe auch in die Waschmaschine stecken willst, solltest du dabei ein paar Dinge beachten. Die Schuhe sollten separat gewaschen werden. Das bedeutet, dass keine weiteren Kleidungsstücke in der Trommel sein dürfen. Weiterhin ist es wichtig, dass du die Innensohle und die Schnürsenkel vor dem Waschgang entfernst und die Schuhe in ein Wäschenetz steckst. Mit ein wenig Waschmittel und ohne Weichspüler sollten die Schuhe dann im Schonwaschgang bei maximal 30°C gewaschen werden. Am besten du benutzt ein Programm für Wolle oder ähnliches. Dieses hat nur eine geringe Drehzahl und wäscht nur bei niedriger Temperatur. Nach dem Waschgang solltest du die Schuhe unbedingt an der Luft trocknen lassen. In einem Trockner haben Sneaker nichts verloren! Auch dient diese Methode nur als Notlösung und sollte nicht so oft genutzt werden, da die Schuhe sonst sehr schnell kaputt gehen können.

Auch das Entfernen von Gerüchen gehört zu einem sauberen Schuh
Bei einem Schuh sollte nicht nur Wert auf die Optik gelegt werden, sondern auch auf die Funktionalität. Viele Schuhe bieten, durch synthetische Fasern und Kunstleder, den Füßen keine Möglichkeit, zu atmen. Dass sich dabei schnell unangenehme Gerüche verbreiten, ist wohl jedem klar. Doch auch gegen lästige Gerüche gibt es Tipps und Tricks. Probiere es z. B. mit einem Schuhdeo. Dieses sprühst du regelmäßig in die Schuhe und hinterlässt somit einen frischen und neutralen Geruch. Andernfalls kannst du dir auch Sohlen hineinlegen, die den selben Effekt versprechen. Auch Backpulver kann hierbei wieder Abhilfe verschaffen. Streue dieses einfach über Nacht in deine Schuhe, schütte diese am nächsten Tag gut aus und deine Schuhe riechen wieder wie neu! Doch wenn auch hier alles nichts hilft, gibt es wieder die Möglichkeit, die Schuhe in die Waschmaschine zu stecken. Durch das komplette Waschen der Schuhe werden alle Gerüche beseitigt und du brauchst keine Angst mehr zu haben, in fremden Häusern deine Schuhe auszuziehen!

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.