Schuhe

MoovBoots: der neue Trend

Trend: Moovboots


Gummistiefel waren ja bereits so etwas von out – da musste einfach irgendwann einer kommen und frischen Wind in die Angelegenheit bringen. Zuerst begann man, die Kindergummistiefel in peppigen Farben zu gestalten. Später erkannte man, dass auch Erwachsene gut aussehen wollen und Spaß an schön gestylten, fashionablen oder farbenfrohen Gummistiefeln haben. Und dann kamen MoovBoots auf den Markt.
Mittlerweile haben diese einmalig schönen und hochgradig funktionellen Gummistiefel den Drang, zum modischen Trendsetter für 2011 zu werden. Bereits im Winter 2010 konnten sie sich an den Schneemassen in Deutschland gütlich tun und ihre Nehmer-Qualitäten zeigen. Schickes Design, guter Sitz und warme, trockene Füße müssen sich nicht mehr ausschließen. Die Original MoovBoots werden von Hand hergestellt, was ihre einzigartige Qualität ausmacht. Für die Oberschicht wählte man Latex, innen kuschelt sich ein warmes Merinofell um die Füße. Man kann kälteresistente Innensohlen einlegen und den Fuß auf ein gepolstertes Fußbett stellen, das für Halt und Stütze sorgt. Praktisch alle MoovBoot Modelle werden in zwei unterschiedlichen Höhen angeboten: Die einen enden etwa in der Wadenmitte und die anderen umschließen das Bein bis zum Knie. So viel Luxus hat natürlich einen Preis – aber dafür halten die trendigen MoovBoots auch zahlreiche Jahreszeiten und Jahre aus. Hunde-, Herbst- und Winterspaziergänge werden ein reines Vergnügen.
Die Stiefel der angesagten Modemarke kann man seit Beginn 2011 auch in unseren Breiten erwerben und so steht dem Kult nichts mehr im Wege. Dazu tragen auch die phantasievollen Bezeichnungen der aktuellen und neuen Kollektionen bei. Vor allem Frauenherzen schlagen bei der Marke “ Queens of Babylon“ höher. Hier wird viel Goldfarbe für die Designs verwendet, die an die Muster der alten Assyrer erinnern. Die MoovBoots Kollektion „Siberian Huskies“ schreit geradezu nach Outdoor-Vergnügungen! Hier standen weibliche Eroberinnen und Polar-Forscherinnen Pate für Design und Funktion der MoovBoots. Minusgrade bis -25 Grad Celsius sind für die Siberian Huskies absolut kein Problem. Fellumrahmungen des oberen Stiefelteils und Lederbänder sorgen hier für Wärme, schöne Optik und guten Sitz. Die Idee zu den MoovBoots entstand 2008 in Australien. Man wollte einen einzigartigen, zu 100% mit australischer Merinowolle gefütterten Wellingtonstiefel herstellen. Er sollte höchsten Ansprüchen genügen und speziell auf die Damenwelt zugeschnitten sein. Warum sollten Frauen bei Regen schlechter aussehen? Stil sollte man bei jedem Wetter besitzen dürfen!
Gründerin und Kreativdirektorin Meisha Strykowski meint, dass Extravaganz und Outdoor-Eignung sich keineswegs ausschließen müssen. Sie erfand die MoovCulture und befasste sich mit historischen Vorbildern, die in die modisch-funktionellen Linien der MoovBoots einflossen.

No votes yet.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.