100 Days in Berlin: Designer Henrik Vibskov und sein Pop-Up-Store

Quelle: Henrik Vibskov

Quelle: Henrik Vibskov

Der dänische Designer Henrik Vibskov gehört eindeutig für so manch einen zu den modischen Lieblingen Europas. Er selbst bindet sich aktuell nach eigenen Angaben nicht bewusst an einen langfristigen Vertrag, so dass er spielerisch mit der Präsentation seiner aktuellen Kollektion umgehen kann.

So schickt er die Herbst/Winter-Kollektion gerade auf große Tour. Nach Amsterdam ist nun Berlin an der Reihe, wo seit gestern Abend der Henrik Vibskov Pop-Up-Store in Mitte, genauer gesagt in der Rochstraße 3 zu finden ist.

Der Shop „100 Days in Berlin“ zeigt nicht nur die komplette neue Kollektion des Designers, sondern wohl auch vereinzelt besondere Stücke wie Unikate oder solche, die vor der Show aus der Kollektion genommen wurden. Das Thema der Kollektion nennt sich „The Eat“ und so soll auch der Laden wie eine lange Tafel wirken. Absolut spannend und einen Besuch wert! Noch bis zum 3. Januar kommt man montags bis samstags von 12 bis 20 Uhr in den Genuss.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar