GNTM: Die nächste Folge mit sexy Bikinishooting in Thailand

GNTM 2012

Foto: Pro7

Neid; die letzten 25 Mädchen bei „Germany‘s next Topmodel – by Heidi Klum“ reisen in der nächsten Folge nach Thailand (ich war allerdings auch gerade da, hehe). In der zweiten Folge der neuen Staffel (am 1. März, 20.15 Uhr, ProSieben) geht es für die Kandidatinnen und die Jury los. Dort wartet das erste Fotoshooting, die Thai-Food-Challenge, eine exotische Modenschau und das Catwalk-Training mit Heidi. (Wo ist Jorge??).

Das erste große Fotoshooting in dieser Staffel hat es in sich: Die Mädchen werden am Layan Beach/Phuket von Starfotograf Derek Kettela sexy im Bikini á la „Sports Illustrated“ in Szene gesetzt. Und das unter den Augen von Chefjurorin Heidi Klum. Sie erklärt: „Dieses Shooting hat es in sich. Man muss vor allem seine Weiblichkeit hervorheben. Umso jünger man ist, umso schwieriger ist das.“

Katarzyna, erst 16, fällt diese Aufgabe leicht: „Ich weiß, wie ich mein Gesicht positionieren muss, damit es in der Kamera gut aussieht.“ Andere Kandidatinnen tun sich schwerer. Heidi Klum: „Einige Mädchen haben mich umgehauen, andere nicht. Es gibt Mädchen, die haben einen tollen Körper, aber es fehlt einfach der passende Ausdruck.“

Dann die Modenschau am Pool; Diana, 17, betritt den Catwalk, der über den Pool durch das Wasser führt. Sie trägt ein Kleid des thailändischen Designer-Labels Tube Gallery. Welche Models begeistern Heidi Klum, Thomas Hayo und Thomas Rath und kommen eine Runde weiter? Und wer muss schon nach Hause fliegen? Das sehen wir dann bei „Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“ Staffel 7 – donnerstags 2012, um 20.15 Uhr auf ProSieben!

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “GNTM: Die nächste Folge mit sexy Bikinishooting in Thailand”
  1. Manu sagt:

    Ich mag diese Sensung sehr gerne, wobei ich aber sagen muss dass Heidi mir eher unsympatisch ist, denn sie hat eine seltsame Art.
    Ausserdem hoffe ich dass sie diesmal nicht einem Mädel, welches eine tolle Figur hat, sagt sie wäre zu dick.
    Das hatte mich mal wirklich aufgeregt….

Hinterlasse einen Kommentar