The Naked Truth: Peter Lindbergh zeigt die wahre Schönheit

cc by wikimedia/ Picasa

cc by wikimedia/ Picasa

Dass ein Star-Fotograf und Künstler wie Peter Lindbergh eigentlich keine extra Hilfsmittel für ein gutes Bild braucht, dürfte allen klar sein. Trotzdem wird auf dem Markt immer mehr retuschiert. Models und Promis blicken uns wie glattgebügelte Puppen von Plakaten an. Schon lange verschiebt sich das Schönheitsideal bei einigen in eine gefährliche Richtung. Doch zum Glück gibt es auch noch Leute vom Fach, die anders denken!

Wir hatten euch vor einiger Zeit bereits an dieser Stelle berichtet, dass die „Vogue“ eine internationale Gesundheitsinitiative ins Leben gerufen hat um sich gegen den ungesunden Schönheitswahn in der Branche zu stellen. Dies ist sicherlich ein Grund für das aktuelle Projekt von Peter Lindbergh für die deutsche „Vogue“.

Der Starfotograf hat elf Frauen so abgebildet wie Gott sie schuf. Sie trugen dabei kein Make-Up, die Bilder wurden im Nachhinein nicht bearbeitet und so manch eine war auch so mutig und ließ alle Hüllen fallen. Dementsprechend trägt das Projekt den Titel „The Naked Truth“. Mit dabei sind unter anderem die Schauspielerin Nina Hoss, die Models Julia Stegner und Toni Garrn, die Fotografin Donata Wenders sowie die Chefredakteurin der deutschen Vogue, Christiane Arp. Natürlich handelt es sich um Schwarz-Weiß-Bilder, die von einem Profi gemacht wurden, jedoch zeigen sie auch, dass Bilder besonders unter diesen Bedingungen nicht noch extra retuschiert werden müssen. Das ist wahre Schönheit und Ästhetik! Hier könnt ihr übrigens die Bilder bewundern und auch passende Statements der beteiligten Frauen nachlesen…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar