Dolce & Gabbana: Protest gegen Urteil wegen Steuerhinterziehung

Vor wenigen Wochen wurden die Star-Designer Domenico Dolce und Stefano Gabbana, wie bereits berichtet, wegen Steuerhinterziehung zu 20 Monaten Haft auf Bewährung und einem Bußgeld in Höhe von 500.000 Euro verurteilt. Seitdem sind die Designer immer wieder in der Kritik und wehren sich dagegen nun öffentlich.

Nachdem ein Vertreter der Stadt Mailand in den Medien betont hatte, dass Mailand nicht mehr durch berühmte Menschen und Marken repräsentiert werden dürfe, die sich des abscheulichen Verbrechens der Steuerhinterziehung schuldig gemacht hätten, brach eine heftige Debatte auf Twitter los. Fans von Dolce & Gabbana stritten sich mit deren Kritikern.

Die Anwälte der Designer haben bereits Berufung eingelegt, so dass das Urteil wegen Steuerhinterziehung noch nicht rechtskräftig ist. Dolce & Gabbana sehen sich von der Stadt Mailand ungerecht behandelt und seien empört über die Art, wie man dort mit ihnen umgehen würde. Aus diesem Grund schlossen sie aus Protest alle ihre neun Boutiquen in der Modemetropole für drei Tage. Die Diskussion wird also noch lange kein Ende finden…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar