Zac Posen: Musikalische Lookbook-Version auf Spotify

Musik ist eindeutig für fast jeden Designer bzw. generell für jeden kreativen Geist eine große Inspiration. So spielt die Musik nicht nur bei den Modenschauen eine große Rolle, sondern oft bereits beim Kreieren der Kleidungsstücke. Designer Zac Posen teilt genau diese Einflüsse nun mit uns.

Zum ersten Mal arbeitet ein Designer mit dem Musikdienst Spotify zusammen und lädt nicht nur seine persönliche Playlist hoch, sondern teilt auf diesem Wege bestimmte Songs zu Looks aus seiner ZAC Zac Posen Herbst/Winter-Kollektion 2014 mit uns. Posen ist bekannt dafür, dass er in seinem Studio immer Musik laufen haben muss.

Auf seinem Spotify-Profil kann man nun Outfits aus seinem Lookbook bewundern, zu denen es jeweils eine Playlist mit Songs gibt, die den Look wiederum widerspiegeln. Zu hören ist eine wilde Mischung aus Liza Minelli, Vivaldi, Ke4ha oder Genevieve Waite. Die Zusammenarbeit soll offenbar noch ausgeweitet werden und wir würden uns nicht wundern, wenn andere Designer und Labels auf diese oder eine ähnliche Weise nachziehen. Schöne Idee!

GD Star Rating
loading...
Zac Posen: Musikalische Lookbook-Version auf Spotify, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Hinterlasse einen Kommentar