Studie nimmt Einkaufsmöglichkeiten für Kinderschuhe unter die Lupe

Schon im letzten Jahr sorgte eine Studie für Aufsehen, dass die meisten Größenangaben auf Kinderschuhen falsch seien. Immer mehr Eltern denken daher zum Glück um und verlassen sich nicht mehr alleine auf die Größenangaben, sondern vermessen die Füße ihrer Kinder vor dem Schuhkauf selbst.

Dies sollte man auch tun, denn eine aktuelle Studie im Auftrag des österreichischen Forschungsteams „Kinderfüße-Kinderschuhe“ zeigt, dass die meisten Eltern den Handel für verbesserunsgwürdig halten. 2.053 Eltern aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz wurden dafür zum Thema Schuhkauf für Kinder befragt.

Deutlich zeigt sich das Problem mit den Größen beim Onlinehandel: Von 205 Eltern, die online Schuhe bestellt haben, schickten 181 die Schuhe wieder zurück, weil sie zu klein waren, was satten 88,3% entspricht!

Im Service stehen Eltern ebenfalls meist hilflos da, denn nur 34,3% der VerkäuferInnen messen die Innenlänge der Kinderschuhe, was inzwischen immerhin 41,2% der Eltern selbst tun. Die Experten raten Eltern daher zu eigenem Handeln und nicht alleine auf das Verkaufspersonal zu setzen.

82% der Eltern würden sich zudem Messgeräte für die Füße auch in Discountern wünschen. Ein großes Lob bekamen die Schweizer von den Wissenschaftlern, denn hier kaufen im Vergleich zu den anderen Teilnehmerländern doppelt so viele gebrauchte Kinderschuhe. Dies spare Geld und schone die Umwelt.

Die Ergebnisse der Studie sollen nun in Personalschulungen einfließen um den Verkauf von Kinderschuhen zu optimieren.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Studie nimmt Einkaufsmöglichkeiten für Kinderschuhe unter die Lupe”
  1. Müller Angelika sagt:

    Ich bin Mutter von 2 Kindern und lege großen Wert auf vernüftige Kinderschuhe für meine
    Kinder. Ich halte absolut nichts davon gebrauchte Kinderschuhe zu kaufen, welcher Erwachsener kauft sich gebrauchte Schuhe??? Da ich berufstätig bin kaufe ich inzwischen auch
    meine Kinderschuhe online. Habe leider auch schon zu kleine Schuhe bei zalando und mirapodo bestellt. Aber man ist ja lernfähige und wenn man in Netz ein bisschen sucht findet
    man auch Kinderschuh-Spezalisten. Bei kinderschuhprofi z.B. werden bei jedem Schuh in jeder Größe die Innensohlenlänge gemessen. Hab jetzt 2x dort gekauft und Schuhe haben meinen Kids gepasst.

Hinterlasse einen Kommentar