KIDS

Keds – der Kultschuh aus Dirty Dancing auch für junge Tanzmäuse

Keds liegen voll im Trend, dabei könnte man die Schuhe bereits fast traditionell nennen. Der heute so beliebte Canvas-Leinenschuh glänzte bereits 1911 im selben Stil.

Auch die neue Herbstkollektion folgt ganz diesem Design, das sich offenbar bewährt hat. Inzwischen gibt es aber nicht nur eine breite Auswahl an Damenschuhen und zahlreiche Männermodelle sondern auch extra Modelle für Kinder.

Die Geschichte des Keds
Der erste Keds Schuh, der heute (wieder) sehr beliebte „Champion“, wurde bereits 1911 auf den Markt gebracht, ein Schuh aus Leinen und Canvas. Die Gummisohle löste dabei fast eine kleine Revolution im Schuhdesign aus, denn der Champion war der erste sportliche Freizeitschuh mit Gummisohle und der erste Sneaker.

Geräuschlos konnte man damit umherschleichen, denn „ to sneak“ bedeutet „schleichen“. Bald folgten weitere Modelle, wie der „Triumph“ oder „Kedettes“, Damenschuhe mit Absätzen und Gummilaufsohlen, der „Booster“ und der inzwischen wieder trendige „Pointer“, ein schmaler, spitzer Schuh.

2011 versuchte sich Keds erstmals nicht nur im Entwerfen von Schuhe sondern gleich einer ganzen Bekleidungslinie. Besiegelt wurde der Kult des Schuhs mit dem Film Dirty Dancing.

Keds for Kids
Die erste Keds-Linie war zwar Unisex, der Schuh war aber sehr männlich geschnitten. Später kamen Damenmodelle dazu, die Schuhmarke war bei Frauen immer wesentlich beliebter wie bei Männern.

Keds hatten viele Starauftritte in Filme und Serien, am bekanntesten ist dabei wohl die Szene in „Dirty Dancing“, in der Hauptfigur Baby in Keds über eine Holzbrücke und damit in die Herzen der Zuschauer tanzt.

Bald stellte sich heraus dass die Gummisohle auch für Sportler sehr praktisch war und es wurde eine eigene Sportlinie „Pro-Keds“ auf den Markt gebracht, die vor allem bei Basketballern und Tennisspielern Anklang fand.

Seit kurzem gibt es auch eine eigene Linie für Kinder und Babys. Die Designs haben kindgerechte Farben wie weiß, rot, rosa und lila und manche davon auch ganz besondere Aufdrucke mit „Hello Kitty“. So haben auch die kleinen Tanzmäuse, Indianer, Sportkids und modischen Trendsetter etwas von den Markenschuhen.

Herbstkollektion 2012
Die neue Herbstkollektion folgt dem bekannten Keds-Design. Das Grundmodell, der „Champion“ ist in allen Farben zu bekommen, je bunter desto besser. Dabei ist er auch mit wilden Mustern bedruckt, mit Streifen („Sunset“), Punkten („Dots“), Blumenmuster („Floral“ und „Calico“) sogar mit fantastischen Mustern wie „Musical Chairs.

Je farbiger und frecher desto sommerlicher wirken die Schuhe, Lichtpunkte im trüben Herbst und Winter. Damits nicht zu kalt wird gibt es sie auch mit Fell- und Wollfutter („Cozy“). Als richtige Winterausstattung liegen auch Booties voll im Trend, niedere Stiefletten, Slouch Boots und Ankle Boots.

Rating: 5.0/5. From 4 votes.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.