Anzeige: Taste of Love – Geheimzutat Liebe: Poppy J. Andersons Buch inspiriert Herz und Gaumen

Wer im neuen Jahr schon mit Heißhunger auf ein Buchtipp fürs Herz wartet, bekommt einen der auch noch Lust auf kulinarische Genüsse macht und mit tollen Rezeptideen überzeugt.

Die gefeierte Erfolgsautorin Autorin Poppy J. Anderson nimmt uns diesmal, in ihrem ersten Band der verzückenden Liebesroman-Reihe „Taste of Love“, mit in die schmackhafte Welt des gefeierten Starkochs Andrew Knight. Der hochgelobte und arbeitswütige Aufsteiger ist eine Berühmtheit in Bostons Gastronomie-Küchen und der typische Workaholic. In unserer erfolgsfixierten und rastlosen Welt, verfolgt er nur ein Ziel, einen Hochgenuss nach dem anderen zu landen. Kurz vor dem Burn-Out, entflieht er der Bostoner High-Cuisine auf einen Kurztrip nach Maine, um der vorwärts strebenden, nach dem nächsten perfekten Mahl lechzenden Branche zu entfliehen.

Wie es der Zufall will, trifft er auf die smarte Brooke Day, die ziemlich erfolglos den lokalen Gastronomie-Geheimtipp leitet. Nichtsahnend wen sie da an ihrer Seite hat und auch noch bei sich einquartiert, bringt Brooke es fertig in Andrew wieder die Liebe am Kochen neu zu wecken. Seit Jahren immer auf der Suche nach der nächsten perfekten Kreation, ist ihm die Freude an seinem Beruf komplett abhanden gekommen. Das Zweier-Team schafft es gemeinsam, der fruchtlosen Lokation wieder Leben einzuhauchen und macht aus ihr den Szene-Teffpunkt Nummer 1, für kulinarische Erlebnisse. Endlich erfolgreich, steht Brooke nun vor der Wahrheit, kann sie Andrew die Heimlichtuerei verzeihen?

Poppy J. Anderson schafft es die perfekten Zutaten für ein wunderschön kitschiges Liebesbuch zu vereinen. Ihr Rezept: Essen und Liebe. Sie weckt in uns die Lust am Kochen und schenkt uns zudem noch warmherzige Liebesgefühle. Und sind wir mal ehrlich, wer mag schon einen Liebesroman ohne eine Prise Kitsch, die dem ganzen den nötigen Pfiff verleiht.

Zwischen Herd und Herzklopfen weckt das Buch den Gaumen. Das war zumindest bei mir so, weil einem ständig der Duft von Küchenzauber um die Nase schwebt, während Drew und Brooke Kaisergranat oder Krabbenpastete zaubern. Liebend gern esse ich Fisch, aber bei mir wecken die süßen Dinge in der Küche die stärksten Gefühle. Und nach den Blaubeerkuchen mit Pekannuss von Seite 354, ertappte ich mich am nächsten Morgen in der Küche auf der Suche nach Maismehl. Gefunden habe ich Mandelmehl, Himbeeren statt Blaubeeren dazu etwas Kakao, Sahne und Frischkäse und schon wurde wild improvisiert. Eine Stunde später freute sich der Frühstückstisch über kleine Schokoladen-Himbeerkuchen. Das Rezept findet ihr am Ende des Artikels.

Poppy J. Anderson schreibt schon seit ihrer Kindheit, fand aber erst nach ihrem Studium den Mut, ihre Texte auch einem größeren Publikum zu präsentieren. Mit Witz und dem nötigen Feingefühl für das Thema Liebe, begeistert sie viele Leser rund um den Globus. Als erste deutsche Selfpublisherin, schaffte sie den Sprung zu Auflagenmilionärin. Um neue Inspirationen zu sammeln, reist sie um die Welt und hat so für uns immer die passenden Geschichten mit schön viel Liebe, Kitsch und eben dem normalen Leben, im Gepäck.

In der Reihe „Taste of Love“ erscheint die Erstausgabe im flexiblen Einband, perfekt zu Mitnehmen auf die nächste kulinarische Frühlingsreise, am 13. Januar 2017 für 12,90 Euro im Bastei Lübbe Verlag. Wer neugierig geworden ist hat die Chance ein Exemplar des zauberhaften Romans zu gewinnen. Gemeinsam mit Bastei Lübbe verlosen wir Poppy Andersons Roman des Jahres.

Wie könnt ihr an der Verlosung teilnehmen?

  • Hinterlasst einen Kommentar hier unter dem Beitrag oder auf unserer Facebook-Seite. Was ist euer liebstes Fischgericht?
  • Wenn Ihr das Gewinnspiel bekannter macht, in dem Ihr den Gewinnspiel-Tweet retweetet oder den Gewinnspiel-Pin repinnt oder den Google+ Post teilt oder das Instagram-Bild repostet, erhaltet Ihr für jede dieser Aktivitäten ein zusätzliches Los, dass die Gewinnwahrscheinlichkeit erhöht.

Teilnahmeschluss ist am 22.01.2017 um 23:59. Der Gewinner wird am 23.01.2017 per Zufallsprinzip ermittelt und schriftlich und je nach Möglichkeit per E-Mail und Facebook informiert.

Rezept und Zubereitung der Schokoladen-Himbeerkuchen

Zutaten für ca. 15 Stück:

100g Mehl

80g Mandelmehl

Prise Salz

2 TL Backpulver

3 EL echter Kakao

100g Zucker

60g flüssige Butter

2 Eier

150ml fettarme Milch

 

Zutaten für die Frischkäsefüllung:

250g Frischkäse

60g flüssige Butter

100g Puderzucker

1TL Zitronensaft

 

Außerdem:

Himbeeren (frisch oder TK)

etwas Kokosblütenzucker

getrocknete Lavendelblüten

 

  1. Backofen auf 180°C  vorheizen. Blech mit Papierförmchen bereitstellen. Alle trockenen Zutaten: Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Kakao sieben und mischen. Die flüssigen Zutaten: Eier, Milch, abgekühlte geschmolzene Butter verquirlen und mit der Mehlmischung glatt rühren. Den Teig in die Förmchen geben und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.
  2. Frischkäse mit Rührhaken glattrühren und geschmolzene Butter, Zucker und Zitronensaft unterrühren. Kalt stellen.
  3. Die Törtchen zu befüllen vorsichtig etwas aushöhlen. Mit mit einem Teelöffel Frischkäsecreme über die Kuchen geben und pro Stücke mit 3-5 Himbeeren dekorieren. Lavendelblüten mit Kokosblütenzucker mischen und locker über die kleinen Kuchen streuen.

 

Merken

Merken

Merken

GD Star Rating
loading...
Anzeige: Taste of Love - Geheimzutat Liebe: Poppy J. Andersons Buch inspiriert Herz und Gaumen, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Kommentare
16 Antworten zu “Anzeige: Taste of Love – Geheimzutat Liebe: Poppy J. Andersons Buch inspiriert Herz und Gaumen”
  1. Lidia sagt:

    Ich liiiiebe gegrillten Lachs auf Spinatrisotto. Mhmm.

  2. Eva Obemeata-Gimoh sagt:

    Lachs gedünstet in einer Soße aus Schlagobers, Pfeffer, Salz und Dille

  3. Marina sagt:

    Fisch mag ich nicht, würde mich aber über den Roman sehr freuen;-)

  4. Hallo, mein liebstes Fischgericht sind Nudeln mit Lachs. Auch wenn das kein so richtiges Fischmahl ist, aber es geht schnell und ist sehr schmackhaft. Ich folge Deinem Blog über Facebook als Jana Zimmermann, Dein Gewinnspiel habe ich über Google+ geteilt: https://plus.google.com/107110782397759064822/posts/DyAqNHUehkx?sfc=true. Ich wünsche Euch einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

  5. Rolf sagt:

    Lachsfilet mit grünem Spargel und Sauce Hollandaise

  6. Daniela S sagt:

    Hallo,

    ich folge gerne via Facebook als Daniela Schiebeck und mein Favorit ist Fisch-Paella.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  7. Bianca sagt:

    Mhh, sieht schon mal super lecker aus <3
    Mein liebstes Fischgericht ist Lachs-Spinat-Gratin :)
    Liebe Grüße
    Bianca

  8. Franziska Wagner sagt:

    Mein Lieblingsfischgericht ist gegrillter Tandoori-Lachs *yummy*

  9. Andrea sagt:

    Ich liebe Lachs. Lecker. ♥

  10. Karla sagt:

    Sushi – Fisch ist eonfach wunderbar

  11. Daniela sagt:

    Mein Herz schlägt auch für Süßspeisen. Ich liebe Kuchen jeder Art, am liebsten frische Kuchen mit Creme. Werde die Muffins mal probieren.
    LG
    Daniela

  12. Krümel sagt:

    Die einfachen Sachen, mag ich am liebsten. Ein Teller Nudeln mit guter Soße aus frischen Zutaten und schon ist der Tag gerettet.

  13. marc sagt:

    gebackener lachs mit kartoffelgratin und merrettich

  14. Benito sagt:

    Steak – aber ich wüder das Buch gern meiner Frau schenken, die liest so etwas gern im urlaub

  15. Anne sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    vielen Dank, dass ihr an unserem Gewinnspiel teilgenommen habt. Es freut uns, wenn wir Neugier auf Poppy J. Andersons Buch wecken konnten.
    Das Leseexemplar geht an Daniela. Liebe Daniela bitte prüfen deinen Mail Eingang und melde dich, damit wir dir dein Buch zusenden können.
    Allen anderen wünschen wir viel Glück für das nächste Mal.

    Liebe Grüße
    Anne

Hinterlasse einen Kommentar