Frau des britischen Premierministers, Samantha Cameron, in Zukunft an Londoner Fashion Week beteiligt

In letzter Zeit gibt es immer mehr First Ladies, die sich vom alten Bild der biederen Repräsentantin verabschieden und ihren Weg hin zur Mode finden. Carla Bruni oder Michelle Obama sind hier wohl die berühmtesten Vertreter. Doch auch Großbritannien muss sich auf diesem Gebiet in Zukunft wohl nicht mehr verstecken, denn auch hier tut sich etwas.

So lieben die Briten den Stil von Samantha Cameron, Frau des britischen Premierministers David Cameron. Sie gilt als sehr stilsicher, was jedoch kein Wunder ist, schließlich arbeitete sie bisher für die Luxusmarke Smythson.

Vor kurzem bekam die Familie Zuwachs, doch schon vor der Geburt des Babys hatte „SamCam“, wie die Briten sie mittlerweile nennen, angekündigt weiterhin Teilzeit arbeiten zu wollen. Nun kam die Überraschung: Sie wird in Zukunft für die Fashion Week London tätig sein! Na, wenn das nicht mal Prestige bringt!

Schön, dass auch die First Ladies so langsam aus dem Schatten ihrer Männer heraustreten!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar