EVENTS FASHION

Dior’s Haute Couture Looks für Herbst/Winter 2021/ 2022

Titelbild Copyright: Adrien Dirand

Die hohe Kunst des Schneider-Handwerks feierte Maria Grazia Chiuri mit ihrer neuesten Kollektion auf dem Laufsteg. Wie ein Neustart fühlte sich die Präsentation vor ausgewähltem Publikum an. Pandemie bedingt beschränkte sich Doir anderthalb Jahre auf digitale Showformate, dass das Laufsteg Comeback nun außgerchnet mit der Haute Couture kommt gleicht einem Ritterschlag.

Wunderschön, umschmeichelnd und ziemlich british kommt die Kollektion daher. Mäntel, Jacken und Kostüme aus aufwendigen Bouclé- und schweren Wollstoffen wirken in ihrer monochromen Farbgebung wie englischer Tweed mit Uniform-Momenten. Die Hüte vieler Looks erinnern an Emma Peels Filzkappen aus den 70ern.

Hochgeschlossen liegt der Fokus in der nächsten Saision wieder auf der Taille, die häufig mit leichten Gürteln oder viel Faltenwurf betont wird. Figurumspielend aber keineswegs eng feiert Maria Grazia die weibliche Silhouette. Besonderen Wert legt die Couturière auf kontrastreichen Materialmix. Es wird drapiert, gefaltet, geschnürt, verflochten, gewebt und plissiert – trotzdem wirken die Entwürfe schlicht und zurückgenommen.

Gleich einem eleganten Hauch von Nichts gleiten die zarten Seidenkleider über den Laufsteg. Weite fließene Schnitte mit raffiniert geflochtenen Corsagen schimmern in erdigen sanften Tönen.

Aufmerksamkeit erregen die neuen Schulterpartien bei Dior. Überschnitten und extrem rund wird diese Partie besonders betont.

Dior Haute Couture Herbst/Winter 2021/22

Die schönsten Looks der Kollektion haben wir nachfolgend in einer Galerie zusammengestellt.

Bilder: courtesy of Christian Dior

Rating: 5.0/5. From 5 votes.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.