Olivier Rousteing ist neuer Chefdesigner bei Balmain

Pierre Balmain mit Ruth Ford Quelle: wikimedia, fotografiert von Carl Van Vechten

Pierre Balmain mit Ruth Ford Quelle: wikimedia, fotografiert von Carl Van Vechten

Vor kurzem haben wir euch ja bereits berichtet, dass Christophe Decarnin nicht mehr länger Chefdesigner bei Balmain ist. Er soll angeblich bereits seit Anfang des Jahres nicht mehr wirklich für das Modehaus tätig sein. Immer häufiger gab es offenbar Streitigkeiten um die Zukunft von Balmain, hinzu kam der Druck der Modewelt, so dass Decarnin offenbar einen Nervenzusammenbruch erlitt und sich in einer Klinik behandeln ließ.

Nun wurde offiziell verkündet, dass Olivier Rousteing in seine großen Fußstapfen als Chefdesigner bei Balmain treten wird. Da steht ihm eine ganz schöne Aufgabe bevor, denn schließlich prägte Decarnin Balmain in den letzten Jahren extrem und verhalf dem Traditionsunternehmen zu neuem Ansehen und steigenden Verkaufszahlen.

Andererseits weiß Rousteing auch genau worauf er sich einlässt, denn der Esmod-Absolvent ist bereits seit 2009 als Designer bei Balmain. Davor war er fünf Jahre lang für Roberto Cavalli tätig. Also, wahrlich kein unbeschriebenes Blatt! Nun ja, die nächste Kollektion von Balmain wird bereits sein Können zeigen und wir wünschen ihm natürlich viel Glück!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar