Jimmy Choo: Sandra Choi will Label neu erfinden

Zu Beginn dieses Jahres wurde Sandra Choi die neue Kreativdirektorin bei Jimmy Choo. Die frühere Kreativchefin Tamara Mellon arbeitet inzwischen an einem eigenen Unternehmen. Sandra Choi hat nun ihr erstes großes Interview seit ihrer Ernennung gegeben und dabei gleich eine Revolution für Jimmy Choo angekündigt.

Jimmy Choo sei dieses sexy Ding zwischen Riemchen und Stilettos, jedoch könne das Label durchaus mehr sein. Sie wolle diesen Bereich nicht abschaffen, jedoch um andere Teile erweitern. Man kann sich also auf eine Art Neuerfindung einstellen. Die neue Jimmy Choo Frau soll laut Choi genau wissen, wer sie ist und was sie will.

Die neue Kreativdirektorin ist übrigens die Nichte von Label-Gründer Jimmy Choo. Seit 1989 arbeitet sie für das Unternehmen. Nachdem Tamara Mellon dazukam und ihr Onkel seine Anteile verkaufte, entschied sie sich zu bleiben und sorgte damit für eine Art Bruch in der Familie. Seit einigen Jahren habe sie nicht mehr mit ihrem Onkel gesprochen. Sie hoffe jedoch, dass er stolz darauf sei, wie bekannt sein Name auf der ganzen Welt ist.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar