Heidi Klum designt Mode Kollektion für Lidl

Mode für kleines Geld. Supermodel Heidi Klum hat für den Discounterriesen Lidl eine Modekollektion designt – „esmara by Heidi Klum: Heidi & The City„. Gestern Abend präsentierte sie die trendigen Teile auf der New York Fashion Week mit einer großen interaktiven Catwalk-Show in knalliger Supermarktkulisse inklusive rollendem Förderband-Laufsteg und sorgte damit mächtig für Wirbel. Zwischen Warenregalen in den Lidl Farben gelb, rot und blau tanzten die Models in Heidis alltagstauglicher Kollektion.

Inspiration für die Inszenierung war der Discounter selbst auch wenn wir uns stark an die Chanel-Show von Karl Lagerfeld vor einigen Jahren erinnert fühlten. Oder ist etwa Karl bei einem Lidleinkauf die Idee zur Kulisse gekommen? Schließlich standen die Regale hier zuerst. Wer weiß, zumindest gibt es Lidl Filialen in Frankreich und weltweit 156 anderen Ländern und überall wird alsbald die Heidi Klum Kollektion angeboten.

In New York feierten Lidl und Heidi mit vielen prominenten Gäste darunter Zac Posen und Shaun Ross sowie Maren Wolf oder Celine Bethmann. Für alle, die nicht vor Ort sein konnten wurde das Spektakel via Facebook-Livestream übertagen.

Ab dem 18. September gibt es die kompletten Looks im Handel. In den Regalen der Märkte wird aber vermutlich nur eine Auswahl landen. Wer sicher gehen will, shoppt im Lidl Onlineshop dort hat man zudem den besten Überblick über alle 84 Teile der Kollektion. Uns erwarten gut kombinierbare Teile in den herbstlichen Farben beige, blau, weiß und schwarz. Eine tolle Lederjacken und Taschen-Auswahl sowie Schuhe von Sneakers bis zu Pumps. Besonderes Highlight sind die Leo-Looks das Lieblingsthema von Heidi bei dieser Kollektion. Vom schlichten Trägertop über einen coolen Trenchcoat bis zum Anzug kann Frau sich von Kopf bis Fuß zum Raubtier stylen. Aufsehenerregend sind auch die Preise während die Shirts wie erwartet bei ca. 8 Euro starten, ist die Bikerjacke aus weichem Wildleder mit 60 Euro ein echter Knaller und zugleich das teuerste Stück der Linie.

Das Fashion-Event wurde für Presse und Influencer in Berlin live übertragen. Viel interessanter war dort aber der Blick auf die Kollektion selbst, auch wenn es sich leider nur um eine Auswahl handelte und der Leo-Trenchcoat offenbar das Signature Piece aus New York nicht dabei war. Ansehen, anfassen, reinschlüpfen war das Motto des Abends und das hat richtig Laune gemacht. Besonders die Qualität der Denim-Styles sowie der Lederjacken hat überzeugt. Gut geschnitten, angenehme Passform und kompatibel für die unterschiedlichsten Figurtypen.

Von 1,50m bis 1,90m, von XS bis XL hat jede Frau mindestens drei oder vier oder fünf … Teile zum wegschnappen gefunden. Ja, ja Instagram und Co. vermitteln gern ein anderes Bild doch wir schreibselnden Pressemädels hinter den Bildschirmen sind schlichtweg ganz normal gebaut. Wer schöne Beine hat, griff zum Ledermini oder dem kleine Hängerchen. Wer seinen Hintern gern gut verpackt, wählte die Jeans. Die Hosen sind nämlich erstaunlich gut geschnitten. Hüfthoch und mit Stretchanteil was gleich noch etwas Bauch und Po kaschiert. Slim ist übrigens erst gemeint, also junge super schlanke Mädels werden hier ebenso glücklich wie alle anderen, die dann lieber mal die nächst größere Größe anprobieren. Wer ne 38 trägt, greift lieber zur 40 auch wenn es schwer fällt – ihr werdet mit einem knackigen Hintern belohnt!

Mein Überraschungssieger ist der Denim-Overall. Vermutlich hätte ich in nicht mal probiert, aber als ich in an einer Freundin sah, löste das den Haben-wollen-Reflex aus. Fester flexibler Jeansstoff der ideal für Herbst und Winter geeignet ist und farblich zu so ziemlich allem aus meinem Kleiderschrank passt. Natürlich muss er an den Beinen noch gekürzt werden, dass muss ich eh bei 90 Prozent aller Hosen tun.

*Anzeige

GD Star Rating
loading...
Heidi Klum designt Mode Kollektion für Lidl, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Kommentare
Eine Antwort zu “Heidi Klum designt Mode Kollektion für Lidl”
  1. Katrin sagt:

    Kurz und knackig hast du alles auf den Punkt gebracht – kann ich genauso unterstreichen.
    Ein schöner Abend war es & vielleicht auf ein bis bald.
    Liebe Grüße, Katrin

Hinterlasse einen Kommentar