Schuhtrends Herrenschuhe Sommer

nobrand-state-sapir-blackGamaschen, Metallic, Stained Leather und Lack: Fully pumped and ready to go! Ein wahrer Strom an Ideen – so vielfältig wie die Subkulturen auf großstädtischen Straßen. Gerade in der kalten Jahreszeit plädiert NOBRAND für mehr Leuchtfarben am Fuß – gute Idee, oder? Überzeug Dich selbst…

NOBRAND – NEAL

Auf der Straße geboren, vom rauen Wind der Großstadt gezeichnet und jede Pore des Leders vom Lebenshunger durchdrungen: Sneaker Neal wirkt durch patchwork-artige Lederaufsätze, offene Nähte, dicke Gummisohlen und knöchelhohen Knautsch- Schaft herrlich wild und ungezogen. Die Perfektion des Unperfekten!

NOBRAND – KARI & KEFIR

Lässige Stiefeletten im Doppelpack! Kari und Kefir sind die erste Wahl, wenn ein Hauch von Abenteuer in der Luft liegt oder Dein Outfit herbsttauglich gemacht werden sollen. Beide überzeugen mit niedrigem Blockabsatz, aufgesetzten Lederfragmenten und runder Kappe. Kefir verblüfft zudem mit einer völlig verrückten Schnürung: Senkrecht statt waagerecht! Das kann ja nur steil nach oben führen.

NOBRAND – ALTON

Darf’s ein bisschen edler sein? Dank Chelsea-Boottypischer Gummieinsätzen zerrt Alton Deinen Fuß im Handumdrehen ins Rampenlicht. Zahlreiche Kontrastnähte bringen eine unaufdringliche Struktur aufs feine Glattleder und sparsam eingesetzte Lochmuster sind das i-Tüpfelchen dieses Styles.

NOBRAND – OLIN & OMANIA

Chelseas mal unkonventionell! Stiefelette Olin hat es gern etwas spezieller: Der Gummieinsatz hat eine Netzstruktur, das Leder weist Farbverläufe auf und ein Riemen schmiegt sich lässig um den hinteren Teil des Schuhs. Doch das wahre Highlight kommt jetzt: Olin hat ein Accessoire mitgebracht – Gamasche Omaina mit messingfarbenen Knöpfen bringt nostalgische Akzente ins Spiel.

NOBRAND – SAPHIR

Zebra, Lack und Lochmuster! Extravaganz hat einen Namen: Sapir! Unkonventionell rückt er sich ins Rampenlicht und bringt den Glamour zurück auf die Straße. Aber Vorsicht: Er macht sich nicht gern schmutzig, sondern gilt als zickig und mondän. Doch: Das macht ihn nur noch interessanter!

NOBRAND – CAPP

Du magst es schmutzig? Dann gehört Capp an Deine Füße! Der knöchelhohe Sneaker hat schon so manche Schlammschlacht hinter sich, bewegt sich gern im Underground und ist immer da, wo das Leben tobt! Sein Dirty-Look wird durch doppelte Zipper und zusätzliche Schnürung ergänzt.

NOBRAND – TAVIO

Ein Sneaker, der nicht nur sportlich, sondern gleichzeitig auch glamourös ist? Tavio beherrscht die hohe Kunst des Crossover-Stylings im Schlaf. Silberfarbene Metallic-Details zieren den Schuh und bilden einen aufregenden Kontrast zum feinen Lochmuster – da schaut man gerne zweimal hin.

NOBRAND – DELROY

Du bist ein waschechter Großstadt-Dandy und Dir fehlt trotz prall gefülltem Schuhschrank das passende Schuhwerk für die nächste hippe Party? Lass Dich von Stiefelette Delroy begleiten: Schnörkelige Lochverzierungen, Deko-Lederaufsatz mit Messing- Schnalle, Farbverläufe und kleiner Absatz – Delroy erfüllt sämtliche Style-Kriterien mit einer selbstverständlichen Lässigkeit, die Dich zum Staunen bringt.

NOBRAND – EKON

Melodiös-rockige Gitarrenklänge, ein gleichgültiger Gesichtsausdruck und zerzauste Haare, als hätten sich diese erst vor einer Sekunde vom Kissen getrennt: An Deinen Füßen sorgt der knöchelhohe Ekon mit Kreppsohle und Leuchtfarben für den letzten Coolness-Kick!

NOBRAND – RAMIR

Business-Style mit Twist! Ramir ist seriös genug um Dich Tag für Tag ins Büro zu begleiten – Raffungen und Farbverläufe sorgen für integrierten Anti-Spießer- Charme. Vielseitig einsetzbar, zurückhaltend elegant und trotzdem ein Hingucker. Bravo!

NOBRAND – KATAR

Wachstum, Verschmelzung, whatever! Katar ist eher ein Phänomen als eine schnöde Stiefelette: Aus seinem Schaft erwächst ein zweiter Schaft, der wahrscheinlich zu einem Chelsea-Boot gehört, wenn man den Gummieinsätzen glauben darf. Die messingfarbenen Ösen verschmelzen gekonnt mit der Schnürung des eigentlichen Schuhs und das strukturierte Leder verleiht dem Ganzen etwas Derbes.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar