Dessous

Japan: Kühlender BH soll beim Stromsparen helfen

Seit der Atomkatastrophe in Fukushima muss Japan nach und nach lernen in Sachen Energiegewinnung umzudenken. Die Atommeiler mussten nach dem Unglück aus Sicherheitsgründen oder aufgrund von Wartungsarbeiten Stück für Stück abgeschaltet werden. Seit diesem Wochenende muss Japan sogar ganz ohne Atomkraft zurecht kommen und das möglichst schnell. Das Wäsche-Label Triumph Japan hat in diesem Zusammenhang eine ziemlich skurrile Hilfe für den heißen Sommer vorgestellt.
Präsentiert wurde ein BH, der dank einer eingebauten Kühlvorrichtung den Damen helfen soll, die Sommerhitze ohne Klimaanlagen besser zu überstehen. Man legt ihn dazu einige Stunden ins Gefrierfach. In den BH-Körbchen befindet sich ein spezielles Material, das kalt wird, ohne jedoch in der Form steif oder hart zu werden.
Von Triumph Japan kennen wir bereits einige solcher skurrilen Ideen wie zum Beispiel einen BH, den man in eine Einkaufstasche umfunktionieren kann. Der sogenannte „Super Cool Bra“ wird jedoch nicht seinen Weg auf den Markt finden, denn man wollte damit nur veranschaulichen wie wichtig es sei, nun Strom zu sparen. Na dann…

No votes yet.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.