„L’Or Blanc“: Bugatti und die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin

Der Bugatti Veyron ist an sich für viele ein absolutes Traumauto. Doch den Luxuswagen kann man natürlich mit dem nötigen Kleingeld auch in einigen besonderen Editionen erwerben. So haben sich in diesem Jahr Bugatti und die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin zusammengetan um den Bugatti „L’Or Blanc“ zu präsentieren.

Dabei handelt es sich um einen aufgewerteten Veyron Grand Sport, der außen und innen mit Elementen aus Porzellan ausgestattet ist. So findet man das Porzellan beispielsweise zwischen den Sitzen oder an der Rückwand. Darauf zu sehen ist der aufgerichtete Elefant, der beim Bugatti Royale die Kühlerfigur darstellt.

Weltweit gibt es von diesem Wagen nur sechs Stück zu je zehn Millionen Euro. Bereits im Juni dieses Jahres wurde das Projekt zum ersten Mal vorgestellt. Wer sich den Wagen nicht leisten kann, hat zumindest aktuell die Möglichkeit ihn sich von Nahem anzusehen und zwar in der Ausstellung „Bugatti – Art & Perfection“ im Automobil Forum Volkswagen Unter den Linden in Berlin.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar