Wandern in den Bergen – mit Peak Performance unterwegs im Pustertal

Wer uns auf Instagram folgt, weiß wir haben uns vor kurzem eine große Portion Bergwellness gegönnt. In den weiten Tälern Südtirols haben wir den Frühling mit Dolomitenblick genossen! Unser Trip führte ins schöne Pustertal ein traumhafter Flecken Erde auf ca. 1400 Meter Höhe. Zahlreiche Wanderwege zwischen dichten Wäldern, entlang kleiner Bäche, klarer Gebirgsseen und Almen locken hier mit vielen Aktivitätsmöglichkeiten.

Jetzt im Frühjahr wo die sprießende Natur die Erde erwärmt während in den hoch gelegenen Gipfeln noch schneeweiße Hänge im Sonnenlicht glitzern, lohnt es sich besonders in die Wanderschuhe zu schlüpfen. Nachdem die letzten Skifahrer die Pisten verlassen haben, trifft man nämlich nur vereinzelt auf andere Wanderer. Idylle pur! Eine Tour unserer Reise führte zum Issinger Weiher. Mit der ganzen Familie, Kindern, Freunden, Hund und bester Laune konnten wir uns in dem herrlichen Wald richtig fallen lassen.

Als Stadtpflanze vertraue ich in den Bergen auf die Kenntnisse der Bergführer, beim Outfit verlasse ich mich auf das Know How der Outdoor Profis. In diesem Fall fiel meine Wahl auf eine Kombination von Peak Performance. Eine coole Hose mit lässiger Passform, Bündchen an Knöcheln und Taille dazu eine passende Jacke im aktuellen Bomberjacken-Stil aber mit Kapuze. Das leicht schimmernde atmungsaktive Obermaterial ist vollständig mit Meshgewebe gefüttert und bietet souveränen Schutz vor Wind und Wetter. Der lockere Schnitte sorgt auch ohne Strechanteil für Bewegungsfreiheit.

Die Skandinavier haben eben nicht nur bei Möbeln ein Händchen fürs Design. Bei Peak entstehen mit Liebe zur Natur, zum Sport und ganz viel Outdoor-Erfahrung Jahr für Jahr coole Kollektionen die neue funktionelle Materialien in entspannte, sehr tragbare Styles fassen. Besonders begeistert hat mich die satte Farbe – ein tiefes Petrol, weit entfernt von den sonst so üblichen grellen Farben die jeden wie einen Fremdkörper in der Natur erscheinen lassen.

Im Sonnenlicht ist es schon sommerlich, aber wenn es hinter den Wolken oder Bäumen verschwindet, kann es plötzlich sehr frisch werden. Um mich chronische Frostbeule vor der morgendlichen Kälte zu schützen, habe ich einen leichten Pullover untergezogen, statt wie von den anderen empfohlen schlicht ein Longsleve. Zum Mittag hin konnte ich mich Stück für Stück auszwiebeln und war damit rundum zufrieden. Alles was mir zu warm wurde, verschwand im kleinen Rucksack im Austausch für einen Teil unseres Proviants für diesen Tag.

Ich trage:

Jacke und Hose: Peak Performance aktuelle Looks hier

Schuhe: Jack Wolfskin

Mütze: Brekka

Rucksack: Winkler Hotels

Unsere Familienwanderung führte entlang eines Erlebnispfads auf dem es nicht nur für Kinder viel zu entdecken gab. Hinter vielen Wegbiegungen warteten Überraschungen, interessante Winkel oder Lichtungen die keine Langeweile aufkommen ließen. Steinkreise wurden abgelaufen, geheimnisvolle Waldgeister enttarnt, Wurzelnester mit ‚Dinoeiern‘ entdeckt, umgestürzte Baumriesen bestiegen, Bergbäche übersprungen und Wunschtürmchen gebaut. Den Spaß viele Steine zu möglichst waghalsigen hohen Türmchen zu stapeln kannte ich bereits. In Südtirol heißt es aber, dass man beim letzten Stein einen Wunsch für einen geliebten Menschen im Sinn haben muss. Fällt der Turm irgendwann durch natürliche Gegebenheiten um geht dieser Wunsch in Erfüllung. Ein schöner Brauch, den wir jetzt auf all unsere Reisen mitnehmen.

Das die Gegend im schönen Pustertal auch ohne Schnee eine wirklich interessante Ecke ist, wurde uns durch diese Tour vor Ort noch mal bestätigt. Der Issinger Weiher bietet sich an als Ausgangs- oder Zielpunkt für zahlreiche Wanderungen mit entspannten erholsamen Niveau, geradezu ideal für Kinder. Wir waren lange nicht so ausgeglichen unterwegs. Solltet ihr auch Sehnsucht nach frischer Bergluft haben, dann macht auf jeden Fall einen Stopp im Pustertal. Wir kommen definitiv wieder.

Merken

Merken

Merken

GD Star Rating
loading...
Wandern in den Bergen – mit Peak Performance unterwegs im Pustertal, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
Kommentare
Eine Antwort zu “Wandern in den Bergen – mit Peak Performance unterwegs im Pustertal”
  1. Marga sagt:

    Was für eine tolle Kombination. Wo bekomme ich die? Finde online nur die Hose in schwarz LG Margarita