Thomas Sabo Kollektion. Die 80ies kommen wieder

THOMAS SABO: Elemente des Schmucks der 1980er erleben eine kleine Renaissance
Zum Herbst kehren die Symbole der Liebe und der Zärtlichkeit in die Kollektion des Schmucks wieder zurück. Elemente des Schmucks der 1980er erleben eine kleine Renaissance.
Diese Tendenzen werden in der Herbst- und Winterkollektion der Marke THOMAS SABO für die Damen in den Kollektionen GLAM und SOUL zu sehen sein. Im Herbst bleibt jedoch die Kombination von drei Edelmetallen auch noch aktuell und es finden sich Silber, Stahl und Gold in den Kollektionen.

Der Interessent findet hier alles, was sein Herz begehrt
Schon die zweite Saison wird die Kollektion Thomas Sabo besonders dafür geschätzt, dass der Schmuck für Damen immer mehr die Weiblichkeit unterstreicht. Die Kollektion ist somit bei jungen Mädchen beliebt, aber auch bei eleganten älteren Damen. Jede kann sich den Schmuck aus Silber oder aus rosa sowie gelbem Gold aussuchen.

Die sehr stark motivierten Mitarbeiter der Handelsmarke haben in die herbstliche und Wintersammlung Liebesknoten ohne Anfang und Ende wie ein Symbol für unendliche Liebe eingearbeitet. Der Interessent findet hier wirklich alles, was sein Herz begehrt: silberne Ringe, Medaillons mit Arabesques, prächtige Rosen mit rosa Quarz, verschiedene Elemente, Engel und vieles mehr. Mit der Kollektion des Schmucks harmonisieren auch die neuen Modelle der Armbanduhren für Damen. Wer sich hier einmal umsieht, findet aber auch eine große Auswahl an Uhren anderer Marken, die gut zum Silberschmuck von Thomas Sabo passen.

Die strenge und geheimnisvolle Schönheit des Silbers
Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass nicht jeder sofort sich den silbernen Schmuck anlegt. Die strenge und geheimnisvolle Schönheit des Silbers fällt nicht immer gleich im ersten Moment auf. Sie bezaubert den Menschen allmählich. Die Bewunderer des wunderschönen Metalls behaupten, dass der Schmuck aus Silber über merkwürdige Fähigkeiten verfügt: Sie helfen dem Eigentümer zum Beispiel, die Müdigkeit loszuwerden und geben ihm viel Energie.

Thomas Sabo: In der Jugend viele Länder bereist
Der österreichische Reisende Thomas Sabo interessierte sich immer schon für ausländische Kulturen und in der Jugend hat er viele Länder bereist. Während der Reisen faszinierte ihn besonders der silberne Schmuck. Deshalb ging er in Thailand vom Markt zum Markt, kaufte die silbernen Erzeugnisse ein und verkaufte sie später auf den wöchentlichen Messen in Deutschland.

Thomas Sabo ist inzwischen wahrscheinlich das international führende Unternehmen in dem Bereich Schmuck und Uhren aus Silber. Es werden inziwschen aber auch Lifestyle-Produkte für Damen sowie Herren vertrieben. Thomas Sabo gründete das Unternehmen 1984 in Lauf an der Pegnitz (Süddeutschland). In den 300 Shops auf den fünf Kontinenten arbeiten derzeit 1.860 Angestellte. Am Heimatort sind bei THOMAS SABO ungefähr 490 Mitarbeiter angestellt. Thomas Sabo hat weltweit rund 2.800 Handelspartner und kooperiert mit den führenden Fluggesellschaften sowie Kreuzfahrtanbietern.

GD Star Rating
loading...
Thomas Sabo Kollektion. Die 80ies kommen wieder, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Hinterlasse einen Kommentar