Designer Green Fashion

Emma Watson mit eigener Fairtrade-Mode

Es scheint so, als gäbe es nichts, was Emma Watson nicht kann. Sie ist schön, intelligent, dazu noch talentiert und jetzt setzt sie sich auch noch für Menschen in ärmeren Ländern ein. Fast zu schön um wahr zu sein… 😉
Nachdem sie als Schauspielerin etliche Erfolge feiert, nebenbei noch an der US-Eliteuni Brown studiert und das Gesicht für Burberry ist, hat sie nun ihre eigene Kollektion herausgebracht.
Dies geschah in Zusammenarbeit mit dem Green Fashion Label „People Tree“ und heraus kam Öko-Mode im angesagten und lässigen College-Look, die für jeden im Alltag absolut tragbar ist.
Natürlich sind die Stoffe rein ökologisch verarbeitet und stammen aus fairem Handel. Mit dem Kauf der schicken Teile sichert man die Existenz von Arbeitern in Indien, Bangladesh und Nepal.
Wirklich toll! Wir können jedenfalls gar nicht genug von Emma bekommen…

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Hermann Niebur Februar 10, 2010 um 12:39 pm

    Also ich persönlich finde das Engagement von Emma Watson gut, dass sie Öko-Mode unterstützt. Immerhin dürften sich dadurch vielleicht auch mehr junge Menschen diese Art von Bekleidung interessiern und das ist im Umkehrschluß ja auch gar nicht so verkehrt.

  • Antworten Adrienne Juli 20, 2011 um 8:21 pm

    Das Video funktioniert nicht mehr! Aber das ist toll, Emma ist schön und umweltfreundlich! Sie ist ein großes Vorbild und Sprecherin für Öko-Mode.

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.