Berlin: Wirbel um Dessous-Model am Checkpoint Charlie

Wie sorgt man am besten in kürzester Zeit für großen Trubel und einiges an Aufsehen? Na klar, man lässt einfach im normalen Alltagsgeschehen eine schöne Frau in Dessous herumlaufen und schon sind alle Blicke auf einen beziehungsweise das Model gerichtet. So geschehen in diesen Tagen in Berlin am ehemaligen Grenzübergang Checkpoint Charlie.

Dort posierte ein Model nur in knallroten Dessous. Okay, auf einigen Bildern hat sie auch noch eine Mütze der ehemaligen Grenzsoldaten auf… Schnell waren nicht nur die männlichen Passanten gefesselt, sondern natürlich auch die Presse vor Ort. Hinter der Aktion steckt eine Modezeitschrift, die in den kommenden Tagen wohl auch noch an anderen historischen Orten der Stadt Shootings veranstalten möchte.

Mal sehen, wo sich die Dessous-Mädels das nächste Mal räkeln… Jedenfalls hat das Ganze in Berlin für viel Wirbel gesorgt. Nicht unbedingt weil die Dame nur Dessous anhatte, sondern weil vielen Kritikern der Touri-Trubel am Checkpoint Charlie mit kostümierten Soldaten und Co. eh zu groß ist und sie zudem die historische Bedeutung durch den Dreck gezogen sehen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar