Bademoden-Trend Sommer 2017: Starke Farben und neue Schnitte

Offenbar hat der Frühling keine Lust mehr und wir bewegen uns rasant in Richtung Sommer. Auch wenn so manch einer den heißen Temperaturen immer noch nicht ganz trauen mag, ist es für viele längst Zeit sich in Sachen Bikini und Co für die schönen Tage des Jahres einzudecken.

Dabei spielen auch in diesem Jahr Knallfarben und freche Muster erneut eine große Rolle. Bei den Schnitten wird es in Teilen jedoch viel züchtiger als im letzten Jahr. Mehr Stoff vor allem an Hüfte und Bauch liegen absolut im Trend und viele wird es freuen.

Comeback des Badeanzugs

Einteiler wie der klassische Badeanzug erobern sich ihren Platz auf der Beliebtheitsskala zurück. Baywatch sei Dank. Cut-Outs, Reißverschlüsse und hoher 80er-Jahre Beinausschnitt bestimmen den aktuellen Look. Farblich geht es ziemlich knallig zu und auch die Metallic-Töne aus 2016 können sich hier halten und sorgen für eine gehörige Portion Coolness.

Volants und Rüschen

Richtig romantisch wird es mit Bikinis oder Badeanzügen mit Volants und Rüschen, die in diesem Sommer ohnehin fast jedes Kleid und jede Bluse zieren. Ideal für die Mädels mit sportlich gerader Figur, denn mit einem bisschen extra Stoff an den richtigen Stellen lassen sich traumhafte Kurven zaubern. Eine Körbchengröße mehr oder rundere Hüften sind für die verspielten Stofffalten kein Problem.

Retro Bikinis

Die Hüfthosen sind zurück! Bis an den Bauchnabel reichen die neuen Modelle und shapen mit straffen Stoffen eine richtige Traumfigur. Wer sich für die hochgeschnittenen Bikinis entscheidet kann den Parero getrost zu Hause lassen und ein Eis am Strand schmeckt mit dem Figurwunder gleich doppelt gut. Passende Tops vor allem Off-Shoulder Modelle runden den sinnlichen Look ab.

Farbenspiel

Bunte Farben, von Grasgrün über Pink bis hin zu Orange oder Sonnengelb, werden wild miteinander kombiniert oder treffen großflächig aufeinander. Dazu setzt man noch Kontraste mit farbigen Paspeln oder sonstigen kleinen Spielereien. Mustergültig wird es auch am Strand multikulturell. Ethnoprints und orientalische Drucke schmeicheln sonnengebräunter Haut mit einem Hauch von weiter Welt. Natürlich war die Bade-Mode schon immer farbenfroh, jedoch war sie selten so abwechslungsreich wie im Sommer 2017.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Bademoden-Trend Sommer 2017: Starke Farben und neue Schnitte”
  1. Sara sagt:

    Ich kaufe mir jede Saison mindestens ein neues Badeteil – aber dieses Jahr werden es definitiv ein paar mehr. Besonders cool finde ich die Retro-Bikinis. Habe aber in den Läden dieses Jahr auch oft wieder Monokinis entdeckt, also so ein Zwischending zwischen Bikini und Badeanzug. Die finde ich auch sehr schick, wie den Blauen in dem Beispiel – dafür müsste ich allerdings noch die eine oder andere Sit-up-Session einlegen.

Hinterlasse einen Kommentar