FASHION

Modetrend Leopardenprint

Und da ist er wieder! Der Leopardenprint hält Einzug in unsere Kleiderschränke. Vom Gefühl her war er nie wirklich weg und entwickelt sich nach und nach zu einem Modeklassiker. Woran das liegt? Dafür gibt es einige Gründe! Es gibt ja nicht nur den einen Leopardenprint in schwarz, braun, beige mit All-Over-Druck, sondern farbige Varianten oder Mustermixe, die leichte Leopardenelemente integrieren. Außerdem ist der Leopardenprint so beliebt, weil Frauen sich mit ihm einfach sexy fühlen und im wahrsten Sinne des Wortes ein bisschen die Raubkatze herauslassen können.
Zudem kann man jedes noch so langweilige Outfit mit einem Leo-Accessoires aufpimpen. Auf Seiten wie beispielsweise kleidung-mit-stil.de findet man diesbezüglich Anregungen, und passende Kleidungsstücke zum Kauf.

Kein Designer ohne Leopardenprint
In dieser Saison gibt es aber nicht mehr nur die Klassiker T-Shirt, Pullover oder Bluse mit Leopardenprint, sondern super ausgefallene Kleidungsstücke, die man toll in Szene setzen kann. Guess hat z. B. extrem schicke High Heel Sandaletten im Programm. Auch die Röhrenjeans von Maison Scotch kann man sexy kombinieren. Ob der Rock von Michael Kors, das Jerseykleid von Just Cavalli oder der coole Jumpsuit mit kurzem Bein von Billabong, kein Designer kommt zur Zeit ohne den Modetrend Leopardenprint aus.

In diesem Sommer findet man den Leo-Look u. a. auf Sandalen, Tops und Bademode. Vielfach wird der naturfarbene Print mit leuchtenden Farben, wie Pink, Orange oder Rot kombiniert. In der kommenden Saison kann man sich auch auf Mäntel, Hüte und Kaschmirschals mit Leopardenprint freuen. Dann wird der Look aber entsprechend der Jahreszeit eher mit beige und schwarz kombiniert.

Wie trägt man den Leopardenprint?
Allerdings sollte man bei diesem Modetrend ein paar Regeln beachten, denn das, was man auf den Laufstegen dieser Welt so sieht, ist für den alltäglichen Gebrauch meist nicht geeignet. Leopardenprint von Kopf bis Fuß und dann noch farblich wild kombiniert ist zu viel des Guten! Aber wie kombiniere ich diesen Trend stilsicher? In diesem Fall ist weniger mehr.



Man sollte maximal zwei Teile mit Leopardenprint gleichzeitig tragen. Beispielsweise Schuhe und Tasche oder Tuch und Schuhe. Handelt es sich bei dem Kleidungsstück um ein auffälligeres Teil, wie z. B. Hose, Jacke oder Pullover mit All-Over-Print, reicht ein Teil vollkommen aus und wird mit schlichten unifarbenen Kleidungsstücken in Szene gesetzt.
Wichtig ist, dass die ergänzenden Teile eine Farbe aus dem Leo-Print aufgreifen, damit der Look nicht zu unruhig wird. Setzt man mit dem Leo-Look nur einen kleinen Akzent, z. B. mit einem schmalen Gürtel oder mit Leo-Muster nur auf dem Kragen einer Bluse, ist er sogar bürotauglich.

Rating: 5.0/5. From 5 votes.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.