FASHION Outfits

Selbstbewusstsein ist sexy: Inspiration für Outfit & Co.

Erste Verabredungen können für viele von uns eine nervenaufreibende Erfahrung sein, gerade wenn man keine selbstbewussteste Person ist. Dabei gibt es meist gar keinen Grund für die Aufregung und die potenziellen Partner finden diese Unsicherheit oft nicht attraktiv. Deshalb gibt es hier einige Tipps für ein selbstbewusstes Auftreten sowie das passende sexy Outfit für das erste Date.

Männer mögen keine unsicheren Frauen

Wenn es um erste Verabredungen geht, fühlen sich Frauen manchmal überfordert, weil sie einen guten Eindruck hinterlassen möchten. Jedoch ist ein gesundes Selbstvertrauen der Schlüssel zum Erfolg, was das Date wahrscheinlich auch bemerken wird. Leider haben viele Frauen mit Unsicherheit zu kämpfen, wodurch sie es nicht über das erste Date hinaus schaffen. Denn Männer fühlen sich eher zu selbstbewussten Frauen hingezogen, anstatt sich in Selbstzweifeln und Fragen zu verstricken.

Übung macht den Meister!

Deshalb sollte man den Schritt wagen und sich öfter verabreden, um ein gesundes Selbstvertrauen aufzubauen. Dafür kann ein zwangloses Treffen mit ein paar Männern bei einem Kaffee oder Drink ein guter Anfang sein. So kann man Konversation üben und sich beim Kennenlernen einer neuen Person zurechtzufinden. Dies kann vor allem für diejenigen hilfreich sein, die sich unsicher oder überfordert fühlen, wenn sie einen potenziellen Partner zum ersten Mal treffen.

Daneben bedeuten unverbindliche Verabredungen keinen zusätzlichen Druck, die wahre Liebe finden zu müssen. Hierfür kann man schlichtweg Casual Dates arrangieren, die ohnehin zu keiner festen Beziehung führen. Wer das Ganze einmal ausprobieren möchte, kann hier Sexdating Seiten finden.

Kleider machen Leute – Das perfekte Outfit

Wenn es um Kleidung für ein Date geht, sollte man etwas auswählen, indem man sich sicher und wohlfühlt. Jeder hat seinen eigenen Stil und seinen eigenen Kleiderschrank, der auf die persönlichen Vorlieben abgestimmt ist. Daraus sollte man etwas anziehen, das schmeichelhaft und attraktiv aussieht: vom klassischen Kaschmirpullover bis zur ausgefallenen Lederhose sollte die Wahl des Outfits vom persönlichen Geschmack abhängen.

Dennoch kann es sinnvoll sein, bestimmte Körpermerkmale zu betonen, um sich im besten Licht zu präsentieren. Mit diesen Überlegungen im Hinterkopf gibt es ein paar Tipps, die man bei der Auswahl des Outfits beachten kann.

Dezenter Ausschnitt statt tiefe Einblicke

Gerade ein zu großes Dekolleté beim ersten Date kann für viele abschreckend wirken. Denn es erweckt oft den Eindruck, dass man die Aufmerksamkeit auf den Körper lenken möchte. Stattdessen sollte man lieber mit einem charmanten Charakter und einer aufregenden Persönlichkeit überzeugen. So vermittelt man kein falsches Bild, sondern deutet auch darauf hin, dass es bei der Verabredung mehr um körperliche Anziehung als um eine echte Beziehung geht.

Außerdem fühlt sich der Gegenüber möglicherweise unwohl und eingeschüchtert von einer Frau, die zu sehr bereit zu sein scheint. Schließlich sollte das Ausgehen mit jemandem eine unterhaltsame Erfahrung sein, bei der sich beide Parteien entspannt und offen kennenlernen. Indem man das Dekolleté dezent bedeckt, zeigt man Respekt und Rücksichtnahme auf seine Gefühle und sind dennoch auf subtile und raffinierte Weise attraktiv. Wenn man nur einen Hauch von Dekolleté trägt, kann das ein toller Vorgeschmack sein und macht Lust auf mehr.

Gemütliche Sneaker statt elegante High Heels

Allgemein kann das Tragen von hohen Absätzen schwierig sein, da sie mehr Vorsicht beim Gehen und Stehen erfordern. Zudem können sie schmerzhaft sein, sodass man sich den ganzen Abend über unbehaglich fühlt. Deshalb sollte man sich für bequeme Turnschuhe anstelle von eleganten High Heels entscheiden. Damit fühlt man sich nicht nur bequemer und entspannter, sondern gibt auch dem Outfit eine lässige und doch stilvolle Ausstrahlung. Mit einem außergewöhnlichen Paar Turnschuhe wird man vielleicht sogar von dem Date bemerkt!

Trotzdem muss man nicht auf Stil oder Eleganz verzichten, denn es gibt viele modische Optionen, bei denen der Komfort nicht zu kurz kommt. Egal, ob es ein klassischer weißer Sneaker oder eine schicke Variante mit mehr Glitzer und Glamour ist – hier gibt es passende Modelle für jede Stilrichtung. Ferner schaffen bodenständige Schuhe eine entspannte Atmosphäre, die perfekt ist, um sich besser kennenzulernen – schließlich ist das Wichtigste bei einem ersten Date das Gespräch!

Outfit auf die Location abstimmen

Daneben ist eine angemessene Kleidung für eine Verabredung der Schlüssel, um sich selbst im besten Licht zu präsentieren. Wenn man das Outfit auf den Ort abstimmt, zeigt das die Liebe zum Detail und man kann sich gut in die ungewohnte Umgebung einfinden. Indem man die Atmosphäre und die Kleiderordnung der Location berücksichtigt, kann man glänzen, ohne sich zu sehr von der Masse abzuheben. Nebenbei gibt es nichts Unangenehmeres als over- oder underdressed zu sein beim ersten Kennenlernen mit einem neuen Mann. Wer möchte schon in Minirock und Lederstiefel in einem Café erscheinen, während das Date einen legeren Jogginganzug trägt?

Allerdings bedeutet das nicht, dass man sich nicht hübsch machen darf. Generell sollte man beim ersten Treffen lieber ein lässiges Outfit wählen, sodass die eigene Persönlichkeit im Vordergrund steht. Wenn das zweite Date dann in einer schicken Bar stattfindet, darf es auch ruhig etwas mehr sein: Hier kann man die High Heels auspacken und sein figurbetontes Kleid tragen!

Make-up & Haare: Weniger ist definitiv mehr!

Ebenso wie bei der Kleidung, gibt es beim Styling keine festen Regeln, an die man sich halten muss. Allerdings kann man sich an ein paar Tipps halten, um den richtigen Eindruck zu hinterlassen. Ob offene Haare oder eine elegante Hochsteckfrisur, das Haar sollte ordentlich und gut gepflegt aussehen. Wer sich zum Beispiel für eine Hochsteckfrisur entscheidet, sollte eng anliegende Frisuren meiden. Denn diese sind zu eng und können schnell konservativ wirken. Stattdessen sollte man eine lockere und entspannte Version wählen, die eine weichere Ausstrahlung hat.

Beim Thema Make-up scheiden sich die Geister, denn manche bevorzugen einen aufwendigen und schmeichelnden Look. Trotzdem sollte man bei einem ersten Date keine schwere Grundierung oder grelle Lippenstifttöne verwenden, weil es schnell unnatürlich wirkt. Wer trotzdem mit intensiven Farben arbeiten möchte, sollte den Fokus lieber auf die Augenpartie legen.

Generell ist eine deckende Grundierung oder getönte Feuchtigkeitscreme, gepaart mit dezentem Augen-Make-up sowie neutralem Lidschatten ideal. Für die Lippen sollte man eine natürliche Lippenfarbe wählen, die zum Hautton passt. Danach kann man den Look mit einem Hauch von Rouge auf den Wangen verfeinern und mit einem dezenten Highlighter kleine Akzente im Gesicht setzen.

No votes yet.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.