Weiße Jeans stylen: So funktioniert der Look im Sommer

In Berlin pfeifen es schon die Spatzen von den Dächern: Hinter Sanssouci schweigen jetzt die Lämmer. Was für ein guter Grund mal wieder eine kleine Runde durch die zauberhaften Parkanlagen zu machen. Die Gartenverwaltung der Schlösser hat beschlossen die ausgedehnten Rasenflächen rund um Sanssouci wie zu Friedrichs Zeiten wieder mit Schafen zu beweiden. Ökologisch gesehen ein Traum und man fragt sich warum man da nicht früher drauf gekommen ist.

Aktuell macht eine kleine Herde mit sommerlichem Pixie-Haarschnitt die erste Testgrasung auf der Wiese am Rossbrunnen. Abgeschirmt durch zwei Straßen hinter dem Schloss und vor dem Ruinenberg kann sich die Wollfraktion so ganz langsam an die Arbeit vor Publikum gewöhnen. Als Zaungast habe ich 23 Schafe gezählt die schüchtern und gesenkten Hauptes im meterhohen Gras verschwanden. Kein Mäh, kein Bäh, kein Blick, kein oh wie süß. Großes Kino war das nicht gerade.


Dabei hatte ich mein Outfit extra auf die monochrome Gesellschaft abgestimmt und passend zum etwas abgekühlten sommerlichen Wetter eine kleingemusterte Bluse und lange High-Waist-Hosen kombiniert. Weiß als schönste Sommerfarbe ist hier besonders präsent. Harmonische Kontraste und  Accessoires als kleine Eyecatcher runden den Look ab.

Sommeroutfit für kühlen Tag mit weißen Jeans, adidas Superstars und Strohhut

Ohne Jeans geht nichts, das bleibt auch im Sommer 2018 so. Für einen relaxten Style spielt Beinfreiheit gerade bei wärmeren Temperaturen eine Schlüsselrolle. Mit figurschmeichelnder Mom-Jeans Silhouette oben lässig unten etwas schmaler und gekrempelt wird alles entspannter.

Nicht nur im Sommer, sondern auch im Frühling und Herbst gehört der weiße Klassiker zu meiner Garderobe. Sie ist ein Allrounder beim dem es sich lohnt einmal etwas mehr zu investieren.

Mein Look besteht ausschließlich aus Teilen, die wohl jede Frau in ihrer Garderobe hat. Eine bequeme Jeans, eine leichte Bluse oder alternativ ein T-Shirt dazu Sneaker und mein persönlicher Liebling ein Strohhut im Fedora-Stil. Eine Kombination, mit der man komfortabel durch den Alltag kommt.

Was braucht es um das Outfit in einen Abendlook zu verwandeln? Ich würde zu eleganten Sandalen oder Pumps wechseln, einen schwarzen Blazer gegen kühle Abendluft über die Schultern hängen und eine schlichte Clutch ergänzen. Ohne viel Gepäck wäre man damit im Urlaub perfekt für eine Party oder ein Abendessen angezogen. Farblich kann ich mir auch Schuhe und Tasche in auffälligen Tönen wie Orange-Rot oder Limonen-Gelb verstellen, um dem Look noch einmal den letzten Schliff zu geben.

Wie würdet ihr kombinieren monochrome oder farbig?

Der Beitrag beinhaltet Affiliate Links.

GD Star Rating
loading...
Weiße Jeans stylen: So funktioniert der Look im Sommer, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Hinterlasse einen Kommentar