EVENTS FASHION PEOPLE

Elin Kling im Interview mit Fashion Insider

Fotos: Fashion Insider

Wir haben den Superstar der europäischen Fashionblogger-Szene, die bezaubernde Elin Kling, anlässlich der Präsentation der Elin Kling for Marciano Kollektion zu einem Interview im Pullmann Hotel in Köln getroffen.

Fashion-Insider: Elin, Du bist schon längst keine einfache Bloggerin mehr. Spätestens nach Deiner Zusammenarbeit mit H&M wurde dein Name global bekannt. Koorperationen mit H&M, 2011 die erste Kollektion für dein eigenes Label „Nowhere“ zusammen mit Designerin Nhu Duongs und nun Kooperation mit Marciano sind eine beeindruckende Etappen in deiner Karriere. Im Prinzip sieht das nach einem Masterplan für einen neuen Job-Typ in der Mode-Branche aus. Wie fühlt sich das an?

Elin Kling: Es ist großartig und es fühlt sich wie eine natürliche Entwicklung an. Ich liebe und lebe Mode, mich inspiriert alles um mich herum. Mit Mode kann ich mich ausdrücken – jeden Tag aufs neue.

Fashion-Insider: Von solch einer Zusammenarbeit mit einem Label wie Marciano träumen viele. Wie kam es zu der Idee mit der gemeinsamen Kollektion?

Elin Kling: Paul mailte mich persönlich an. Die Mail habe ich jedoch nicht gleich beantwortet und verschusselt. Dann kam der Kontakt doch noch über meinen Agenten zustande und wir trafen uns ohne, daß ich wusste worum es geht. Ich war erstaunt, daß sie mich für eine Kooperation wollten und habe mich sehr auf das Projekt gefreut.

Fashion-Insider: Hatte Paul dabei schon eine Vorstellung in welche Richtung die Kollektion gehen sollte oder durftest du vorschlagen in welche Richtung die Designlinie führen sollte? Was hat Dich bei der Arbeit mit Marciano inspiriert?

Elin Kling: Die Iconic Pieces, die alten Guess Werbeklassiker.

Fashion-Insider: Dein Markenzeichen ist ein minimaler und lässiger Look, war es eine schwierige Herausforderung dies mit dem teils provokanten femininen Stil von Marciano zu verinbarene?

Elin Kling: Ich bin und bleibe ich, ich bleibe mir treu.

Fashion-Insider: Als clean, modern und stets etwas zurückhaltend beschreibst du deinen Look. Der skandinavische Einfluss ist unverkennbar und dennoch ist das Elin Styling mittlerweile weltweit Inspiration für Frauen und Mädchen. Woher kommt dieses feine Gespür für Stil?

Elin Kling: Ich bin ein Kleinstadtmädchen, daß mit Schwestern und Brüdern groß geworden ist. Jedes Stück der Kollektion trägt einen Namen meiner Freunde und Menschen, die mir immer nah sind und mir am Herzen liegen.

Fashion-Insider: Die Arbeit an einer Kollektion ist ein langer Prozess. Nicht alle Ideen schaffen es am Ende auf den Kleiderständer. Wir sind neugierig welche Geschichten sich hinter den Stücken verbergen. Gab es Teile die besonders widerspenstig waren oder vielleicht eines das sich nahezu von selbst entworfen hat? Welches ist am Ende dein Lieblingsstück?

Elin Kling: Das schwarze, lange Kleid mit den Cut Outs, die Jeansbluse – nein ich mag sie alle, ich hab sie auch entworfen und an jedem Stück hängt mein Herz.

Fashion-Insider: Das klingt nach viel Leidenschaft für diese Arbeit. Sicherlich musstest du besonders während der Designentwicklung viel Zeit investieren und oft hin und her reisen. Blieb da eigentlich noch Zeit für Deinen Blog?

Elin Kling: Dafür finde ich immer Zeit. Das ist mein Baby und ich habe viele Follower, die ich nicht enttäuschen möchte.

Fashion-Insider: Vielen Dank für das Interview, wir wünschen Dir weiter viel Erfolg.

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.