PEOPLE

Burberry: Christopher Bailey lobt Romeo Beckham

Vor einigen Monaten sorgte der Sohn von David und Victoria Beckham, Romeo, für Aufsehen, als er als Gesicht für die Frühjahr/Sommer-Kampagne 2013 von Burberry ausgewählt wurde. Die einen belächelten diesen Auftritt, andere fanden es sympathisch. In jedem Fall hat es für viel Aufmerksamkeit für das Label gesorgt!

Nun äußerte sich Designer Christopher Bailey in einem Interview ausführlich zu der Zusammenarbeit. Er sei sehr verwundert gewesen, wie sehr Romeo Beckham in seinen jungen Jahren Mode liebe. Zudem sei er extrem gut erzogen: Er habe sich nie wie andere Kinder in seinem Alter lauthals beschwert, sondern, wenn ihm Stücke nicht gefielen, höflich vorgeschlagen, etwas anderes auszuprobieren.

Christopher Bailey ist nach eigenen Angaben nach wie vor von der Entscheidung überzeugt, Romeo neben Profis wie Cara Delevingne, Charlie France oder Max Rendell eingesetzt zu haben. Na, wenn das mal kein Lob ist… 😉

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.