BEAUTY

Ein Schaumbad in Kristall – Die wohl exklusivste Badewanne der Welt

Fotos: Duravit Starck X

„Wie man sich bettet, so schläft man“, besagt ein gutes, altes Sprichwort. Im Falle unseres heutigen Blogbeitrages, müsste dieses wohl eher lauten „Wie man sich badet…“, na, ihr wisst schon!

Von einer solchen Wanne können manche nur träumen. Tamara Ecclestone hingegen, genießt ihre Bäder lieber in Kristall. (Quelle: Emero.de)

Von einer solchen Wanne können manche nur träumen. Tamara Ecclestone hingegen, genießt ihre Bäder lieber in Kristall. (Quelle: Emero.de)

Es ist ja längst kein Geheimnis mehr, dass das Badezimmer im Leben einer Frau eine durchaus wichtige Rolle spielt; Das ideale Bad wird am besten mit Tageslicht durchflutet, damit der Lidstrich akkurat gezogen und das Make-up perfekt aufgetragen werden kann. Desweiteren sollte ein großer, besser noch, ein g i g a n t i s c h e r Spiegel, vor dem das gewählte Tagesoutfit minutenlang und haargenau unter die Lupe genommen werden kann, vorhanden sein, genau wie eine Reihe an Steckdosen für den Föhn, das Glätteeisen, die Heißlockenwickler und die elektrische Zahnbürste. Zu guter Letzt natürlich muss natürlich und u n b e d i n g t genügend Stellfläche für die zahlreichen Parfums, die unterschiedlichen Cremes und Lotionen, Waschgels und Shampoos und die bunte Nagellack- und Lippenstiftsammlung übrig sein. Ach ja, und wie wunderbar erst eine Badewanne ist…
1,15 Millionen Euro ließ sich Ecclestone die Badewanne aus Kristall kosten. (Quelle: Baldi Vasca)

1,15 Millionen Euro ließ sich Ecclestone die Badewanne aus Kristall kosten. (Quelle: Baldi Vasca)

Dies dürfte sich auch Tamara Ecclestone, Tochter des britischen Formel-1-Chefs Bernie Ecclestone, gedacht haben. Natürlich darf es bei der Milliadärstochter nicht die einfache Keramik-Badewanne sein – Eine solche wäre schließlich alles andere als glamourös. Um seiner Tochter ihre ausgiebigen Schaumbäder so angenehm wie möglich zu gestalten, blätterte Bernie mal eben schlappe 1,15 Millionen Euro hin. Für 1,15 Millionen Euro leisten sich die meisten ein eigenes Anwesen im Grünen, manch anderer halt eine Kristall-Badewanne – Man gönnt sich ja sonst nichts.
Um einen passenden Kristall für die exklusive Wanne zu finden, schickte Ecclestone kurzerhand ein Team in den Amazonas. Bevor die Wanne letztlich in Tamaras Londoner Domizil aufgestellt werden konnte, musste vorerst der Boden ihrer Wohnung verstärkt werden. Zusätzlich wurde fachgerechtes Personal eingeflogen, welches sich um die Pflege und die Politur des Kristalls zu kümmern hat.

No votes yet.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.