FASHION

„House of Versace“: Modehaus distanziert sich von Film

Fotos: cc by wikimedia/ David Shankbone

Bereits seit einiger Zeit ist der Film „House of Versace“ in den Schlagzeilen. An diesem Wochenende wurde er nun zum ersten Mal in den USA ausgestrahlt. Einige Tage vorher distanzierte sich das italienische Modehaus von dem Machwerk.
In einem Statement hieß es, dass der Film von Versace weder autorisiert wurde noch sei das Unternehmen irgendwie darin verwickelt gewesen. Da bereits das Buch nicht genehmigt worden sei, solle man ihn als reine Fiktion betrachten.
Der Streifen basiert auf dem Buch „House of Versace: The Untold Story of Genius, Murder and Survival“ von Deborah Ball. Darin wird nicht nur der tragische Tod von Gianni Versace thematisiert, sondern unter anderem auch die Kokainsucht von Donatella Verace. Vom Menschlichen her (naja, und auch angesichts des Trailers 😉 ) eigentlich vollkommen verständlich, dass die Modeschöpferin diesen Film nicht besonders toll findet…

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.