EVENTS

Evita – das Schicksal eines Volkes und das Spiel um Liebe, Macht und Gier

Evita

Evita

Besonders bekannt wurde der Song „Don’t cry for me Argentina“ (internationaler Nummer-1-Hit) aus dem Musical Evita, welches den Aufstieg und Fall der Eva Perón, Ikone und Nationalheilige Argentiniens, behandelt. Bekannt auch, weil die großartige Madonna in der Verfilmung des Stoffes im Jahr 1996 selbst die Hauptrolle spielte – an der Seite von Antonio Banderas.

Das Musical von Andrew Lloyd Webber (Musik) und Tim Rice (Libretto) kommt nun zum 30-jährigen Bühnenjubiläum wieder nach Deutschland. Ein absolut brillanten Ensemble, darunter auch Musical-Stars vom Londoner West End, begleitet von einem exzellenten Live-Orchester führt das Stück auf den renommiertesten Theaterbühnen Deutschlands auf. Darunter auch die Semperoper in Dresden, im Rahmen des Kölner Sommerfestivals die Kölner Philharmonie, die Alte Oper Frankfurt und nicht zuletzt auch die Hamburgische Staatsoper – teilweise waren die Musical Tickets auf Monate im voraus ausverkauft.

Das Stück beginnt mit dem Tod der zweiten Ehefrau des argentinischen Präsidenten Juan Domingo Perón, Maria Eva „Evita“ Duarte de Perón, die nun auf ihr Leben zurückblickt. Obwohl sie einander eigentlich nie begegnet sind, wird die zweite Hauptrolle von Ernesto Che Guevara verkörpert, der den Evitakult etwas spöttisch betrachtet.
Mittlerweile wurde dieser Stoff bereits fast 3000 mal von der Originalproduktion im Londoner West End aufgeführt und hat 15 der international begehrtesten Theaterauszeichnungen gewonnen.

Und da passt es doch auch, dass Argentinien in diesem Jahr das zweihundertste Jubiläum seiner Unabhängigkeit feiert und auch Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sein wird. Ob wohl der klassische Evita-Look auch bald wieder in Mode kommt?

No votes yet.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.