Rebecca Mir versucht sich als kochendes Model

Rebecca Mir versucht sich am Herd. Das Model, das bei der Sendung ‚Die Alm‘ täglich für ‚Taff‘ hinter die Kulissen schaute und vom Berg berichtete, wird für die ‚Promi Kocharena‘ des Senders VOX den Kochlöffel schwingen. Im Vorfeld der Aufzeichnung, die im kommenden Jahr ausgestrahlt wird, verriet sie der Seite ‚Promiflash‘, dass sie besonders ein Freund des fettigen Essens sei. Mit ausreichend Sport sei das jedoch kein Problem. „Ich esse gerne etwas Fettiges, Paniertes“, gesteht sie und kündigt an, in der Sendung „eine Donauwelle“ zu kredenzen. „Das ist ungefähr das Deftigste, was es jetzt hier überhaupt gibt an Gerichten“, erklärt das schöne Model.

Bis zum Wochenende war die dunkelhaarige Mir dabei noch als Moderatorin beschäftigt und berichtete jeden Tag für das Magazin ‚Taff‘ über ‚Die Alm‘. Dort hatten sich mit Gina-Lisa Lohfink und Tessa Bergmeier zwei ehemalige Kandidatinnen von ‚Germany’s Next Topmodel‘ eingefunden und Mir verrät, dass Kollegin Bergmeier eine echte „Dramaqueen“ sei. „Was soll ich sagen, mich hat es ziemlich amüsiert… Sie ist halt eine Drama-Queen. Sie kann total lieb und nett sein und im nächsten Moment ist sie total aufgelöst und weint“, resümiert sie die Bilder, die auch die Zuschauer zu sehen bekamen.

Während Bergmeier auf die ProSieben-Alm zog, verschlug es ihre Kollegin und ebenfalls Ex-‚GNTM‘-Teilnehmerin Sarah Knappik in diesem Jahr in den australischen Dschungel. Dort machte sich die Blondine im Camp nicht nur Freunde, sondern unterhielt die Zuschauer auch durch ihre exzentrische Art. Einen Zusammenhang mit ‚Germany’s Next Topmodel‘ sieht Mir indes jedoch nicht, sondern vermutet: „Ich glaube nicht, dass es an GNTM liegt, sondern gerade an den Personen. Sie sind einfach auffällige Personen und das ist halt, was diesem Format ganz gut tut.“

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar