Garotas

Garotas

Das Label. Das kolumbianische Label Garotas wurde im Jahre 1990 in der Modehauptstadt Medellín gegründet. Damit gehört es zu den unzähligen kolumbianischen Label, die in jener Modestadt beheimatet sind, oder zumindest ihre Wurzeln haben. Doch seit 1990 hat sich so einiges getan und was als kleines Label angefangen hat, ist heute ein großes Modeunternehmen. Garotas ist heute nicht nur national sehr begehrt und durch zahlreiche Niederlassungen vertreten, sondern auch international von Bedeutung und Rang. Neben zahlreichen südamerikanischen Ländern kann Garotas auf Niederlassungen in Deutschland, Kanada, den Vereinigten Staaten, sowie Belgien und Japan verweisen. Seit 2010 führt das Modelabel auch Bademode als zusätzliche Produktlinie.

Der Stil. Das Unternehmen führt im Wesentlichen drei Hauptlinien: Casual Wear, Swim Wear und Active Wear. Zunächst einmal sei die Casual Wear beschrieben. Die vorherrschende Farbe ist Schwarz, die immer wieder durch Kontrastfarben geschmackvoll komplettiert wird. Dabei wird jedoch darauf geachtet, dass die Kontrastfarbe nur dezent eingesetzt wird, weil sie nicht etwa einen Großteil der Gesamtkomposition einnehmen, sondern lediglich einen Akzent setzen soll. Häufige Kontrastfarbe ist rosa. Die Schnitte gewähren – wie es bei Casual Wear typisch ist – die nötige Bewegungsfreiheit, um bei Freizeitanlässen nicht beengend zu wirken. Bei der Swimwear dominiert Schwarz und Weiß. Nicht immer wird hier mit einer Kontrastfarbe gearbeitet, sodass die Kreationen eher still wirken und nicht nach Aufmerksamkeit schreien. Wer es etwas bunter liebt, bekommt seine Kontrastfarbe, allerdings wird auch hier dezent und wohl bedacht gearbeitet, so dass zumeist keine knalligen und farblich aufdringlichen Kreationen entstehen. Die Kreationen betonen die natürliche Figur der schlanken Frau. Bei der Active Wear dominiert abermals Schwarz sowie verschiedene Pink-Töne. Hier wird weniger die Figur betont, als vielmehr für die nötige Bewegungsfreiheit gesorgt, welche die aktive Frau bei ihrem Workout im Freien benötigt. Vom Gesamteindruck fällt allerdings die aktuelle Kollektion der Active Wear etwas hinter der Konkurrenz aus der Modestadt zurück. Wir dürfen auf die nächste Kollektion gespannt sein.

Die Zielgruppe. Die Zielgruppe ist die junge, schlanke Frau, welche die Kreationen des Unternehmens bei den unterschiedlichsten Anlässen, sei es im Freizeitbereich, sei es im Geschäftsbereich tragen möchte. An ihren aktiven und sportlichen Lebensstil hat das Unternehmen mit seinen drei Hauptkategorien Casual, Active und Beachwear gedacht. Garotas trägt sich also sowohl beim gemeinsamen Loungebesuch mit Freunden, beim Grillen und Baden am Strand oder beim Workout in der Natur.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar