Die Aufreger der Fashion Week Berlin: Bärtige Models und ein Model mit Prothese

Zugegeben, viele große Aufreger gab es auf der Fashion Week in Berlin nicht zu sehen. Da fielen natürlich seltsam aufgemachte Models und die, die nicht ganz in den gewohnten Rahmen passten, besonders auf.

Michael Michalsky setzte, wie wir es von ihm gewohnt sind, mal wieder einen kleinen kritischen Akzent (und das ist auch gut so!). Für seine Show im letzten Sommer auf der Fashion Week wurde er noch hoch gelobt. Damals hatte er mit seiner Show die Finanzkrise in Szene gesetzt. Seine große Style Nite im Januar wurde dafür heftig kritisiert.

Bei dieser Show machte er es nun besser und bot ein strafferes Programm. Ein Highlight dabei war auf jeden Fall das 24-jährige Model Mario Galla, der mit seiner Beinprothese offen über den Catwalk lief. Ein schönes Zeichen gegen die allzu perfekte Modelwelt!

Den größten „Schocker“ lieferte aber das Enfant Terrible Patrick Mohr. Er setzte seine wunderschönen weiten Kreationen in Szene, indem er den Models einen struppigen Bart und eine Glatze verpasste. Mode sei für alle da, egal, ob Mann oder Frau, alt oder jung. Recht so!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar