EVENTS

Femen bei der Nina Ricci Show in Paris

Fotos: cc by wikimedia/ Joseph Paris

Die Femen-Aktivistinnen haben wieder einmal bei der Modewoche in Paris zugeschlagen. Nachdem sie bereits im vergangenen Jahr bei der Versace-Show in Mailand protestierten und auch beim Finale von „Germany’s Next Topmodel“ auf die unmenschlichen Seiten der Modebranche hinweisen wollten, war nun Nina Ricci an der Reihe.
Zwei Femen-Aktivistinnen stürmten wie immer oben ohne den Runway und hatten sich Parolen wie „Model don’t go to brothel“ und „Fashion dicterror“ auf den Körper geschrieben. Damit wollten sie ein Zeichen für die Rechte der Frauen setzen und sich gegen das Schönheitsdiktat der Modeindustrie wenden. Der Auftritt endete wie immer: Sie wurden von Sicherheitspersonal abgeführt.
Die beiden Frauen hatten mit ihrem Protest in ihren Augen nur Gutes im Sinn. Dies sah jedoch das Model, das gerade auf dem Laufsteg war, offenbar anders: Hollie-May Saker hatte sich nach eigenen Angaben zwei Jahre lang auf diesen Auftritt gefreut und dann hätten die Femen-Aktivistinnen ihren Lauf zerstört. Auf Twitter sagte sie später zudem, dass sie einer Aktivistin eine auf die Nase gegeben hätte und diese ihr ihre Brüste ins Gesicht gedrückt hätte. Davon ist jedoch im Video nichts zu sehen… 😉

No votes yet.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.