Designer

Carolina Sepúlveda – Natürliche Mode

Fotos: Carolina Sepúlveda

2010 gründete die kolumbianische Designerin Carolina Sepúlveda ihr Brand ALDEA und gehört heute zur Garde der jungen aufstrebenden Designer des südamerikanischen Landes.
Kino und Mode – Wenn Leidenschaft zum Beruf wird
Carolina Sepúlveda wurde in Medellín geboren. Seit ihrer frühsten Kindheit beherrschten zwei Leidenschaften ihr Leben – Mode und Kino. Bereits in ihrer Schulzeit begann sie, ihre eigenen Sachen zu schneidern. Als sie an einem Schüleraustausch mit Israel teilnahm, brachte sie sich Stoffe, Pashminas und Tücher mit, aus denen sie Shorts, Kleider und Blusen nähte. Ihre berufliche Laufbahn begann allerdings mit ihrer zweiten Leidenschaft – dem Kino. Im fünften Semester wurde ihr jedoch klar, dass die Liebe zur Mode stärker war als die Liebe zum Film. Dies war der Zeitpunkt, an dem Carolina Sepúlveda an der Universidad Pontífica Bolivariana in Medellín ihr Modedesignstudium begann. Bereits während ihrer Studienzeit konnte sie ihre ersten beruflichen Erfahrungen sammeln. So besuchte sie ein Jahr die Universität LaSalle in Bogota, gewann einen Wettbewerb des Studios Girbaud und erhielt ein Stipendium an der renommierten internationalen Schule für Design, Mode, Kunst und Kommunikation in Barcelona. Ebenfalls absolvierte sie Praktika in Inexmoda, dem Atelier Marithé & François Girbaud in Italien und bei María Conejo in New York.


ALDEA – Die Einfachheit von Mode
Ihren ersten Auftritt als Designerin mit ihrer Marke ALDEA hatte Carolina Sepúlveda 2011 bei der Kolumbianischen Modewoche. Und diesen Auftritt hatte sie indirekt ihrer Mutter zu verdanken. Die größte Lifestyle Zeitschrift Kolumbiens, Fucsía, veranstaltet jedes Jahr einen Wettbewerb für junge Designer. Preis ist eine Präsentation der eigenen Kollektion bei der Kolumbianischen Modewoche. Und hier reichte ihre Mutter die Entwürfe der Kolumbianerin ein. Sepúlveda gewann und reihte sich in die Riege bekannter Designerinnen wie Silvia Tcherassy und Maria Elena Villamil ein. Seit diesem Jahr ist sie fester Bestandteil der Fashionshow. Mit ihrem Brand ALDEA drückt sie die Liebe und Verbundenheit zu ihrem Land aus.
Wasser und Himmel – Eine Reise durch die Magdalena Media
Inspiriert von einer Reise durch die Magdalena Media, einem der größten Nationalparks Kolumbiens, ist die neue Kollektion der Carolina Sepúlveda der Schlichtheit gewidmet. Hier findet man heute noch typisch kolumbianische Landfrauen, die ihre Bekleidung in den kleinen Bächen und Flüssen per Hand waschen. In Anlehnung an deren Kleidung entstand die Kollektion Agua Cielo – Wasser und Himmel. Vorherrschende Farben sind Grau- und Brauntöne, die für die noch schmutzige Wäsche stehen, über verschiedene Indigotöne bis hin zu reinem Weiß, welches die nun gesäuberte Bekleidung verkörpert. Die Kleider, Kaftans, Blusen, Overalls und Röcke sind weit geschnitten und fallen zum Teil wie Kaskaden zu Boden. Von starren, festen Materialien wie Drill und Denim bis hin zu luftigen leichten Leinenstoffen geht die Bandbreite der eingesetzten Stoffe. Alle Modelle sind bequem geschnitten und betonen die Figur, ohne einzuengen. Man könnte sagen, dass Einfachheit und Schlichtheit das Markenzeichen des Brands ALDEA sind. In den letzten drei Jahren ist Carolina Sepúlveda eine der gefragtesten Designerinnen in Kolumbien geworden und konnte sich ebenfalls auf dem US amerikanischen Markt, dank der klaren Linienführung, der Schlichtheit und dem Tragekomfort ihrer Alltagsmode, behaupten.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.