Designer

Polite

Fotos: Polite

Die Geschichte. Die Geschichte des kolumbianischen Labels Polite begann in den 1990er Jahren, genauer: Im Jahr 1995 unter der Federführung Cecilia Polites. Das Label war anfangs ein kleines, relativ unbekanntes Familienunternehmen, das vor allem Badebekleidung aus Nylon herstellte und damit Geld verdiente. Acht Jahre später durchlief das Unternehmen eine vollkommene Umstrukturierung, steigerte die Produktionseffizienz und fuhr gleichzeitig die Produktion stark hoch und erfand sich kurze Zeit später, im Jahre 2009, auch stilistisch neu, sodass sich das Label zu dem Label entwickelte, als das es heute in Kolumbien wohl bekannt ist.


Der Stil. Extravagant. Aufregend. Erfrischend. Diese drei Begriffe fallen dem Betrachter der aktuellen Sommerkollektion ein, wenn er die einzelnen Werke sieht, die so gar nicht den Erwartungen an eine Sommerkollektion gerecht werden. Die Bekleidungsstücke, die ausschließlich für die Frau sind, fallen durch vornehmlich drei, erfrischend kombinierten Farben auf: Schwarz, Weiß und Blau. Damit wirken die Stücke im bunten Sommergetümmel breiter Großsstadtstraßen als erfrischender Antipol, der dennoch sommerlich luftig wirkt, obwohl er nicht an den üblichen Sommerfarben partizipiert.
Die Zielgruppe. Die Zielgruppe ist die extravagante, moderne Frau, die weiß, was sie will und was sie nicht will; die moderne Frau, die etwas zu sagen hat, es trotzdem auf eleganter und sublimer Weise sagen möchte. Wer Polite trägt, schwimmt nicht mit. Er, bzw. Sie geht eigene Wege, entdeckt Neues, ist neugierig auf sich selbst und auf das bisher Unentdeckte. Diese Aspekte unterstreicht Polite mit seinen Kreationen.
Anlässe zum Tragen. Eine Bekleidung, die für einen bestimmten Anlass gefertigt ist, gibt dem Träger implizit vor, wann er sie zu tragen hat. Das allerdings weiß die Polite-Frau selbst. Sie trägt, was sie wann für richtig hält. So kann auch die Begleitung von Polite zu allen jenen Anlässen getragen werden, bei welchen es die Frau für richtig hält und sich als das ausgeben möchte, was sie ist: Eine elegante, extravagante Frau.

No votes yet.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.