MEN

Frische Herren Brillentrends für die 2011er Saison

Februar 16, 2011

Ray Ban Fliegerbrille

Ray Ban Fliegerbrille


Die neuen Brillentrends des Jahres 2011 bei den Herren werfen ihre Schatten voraus – nicht nur bei den Sonnenbrillen. Brillen haben längst den Status einer Sehhilfe abgelegt und sind zum modischen Accessoire geworden. Und so halten sich die Herrenbrillen farblich an die Trends bei der Bekleidung, wo Violett weiterhin eine große Rolle spielt. Vollrandbrillen mit ihren breiten Bügeln sind 2011 ebenso im Trend wie die als Streberbrille betitelten Nerd-Brillen. Diese Brillen sind schon in den letzten Jahren immer mehr in Mode gekommen und werden auch in Zukunft nicht so schnell vom Markt verschwinden. Die Modelle wandeln sich aber doch immer wieder leicht, so auch für das kommende Jahr. Die Bügel nehmen dabei 2011 eher gerade Formen an, als zuletzt üblich, die Gestelle wirken zudem etwas feiner und schmaler. Auch Pilotenbrillen finden weiterhin viel Gefallen bei den Brillen für Herren. Solche Modelle setzen zum überwiegenden Teil auf eckige Formen für die Brillengläser. Neben den sehr großen und auffälligen Gestellen findet sich aber auch für eher dezentere Typen das Richtige. Herrenbrillen mit filigranen und zierlichen Gestellen mit größtenteils runden Gläsern erobern den Markt und bilden den großen Gegensatz zu den übergroß wirkenden Nerd- und Pilotenbrillen.
Die Pilotenbrillen haben eine besondere Form, bei der die Gläser Tropfen ähneln. Die Gestelle sind im Regelfall sehr schmal gehalten. Comedian Atze Schröder ist einer der prominenten Vorreiter der trendigen Pilotenbrillen-Generation.
Farblich sind neben Lila auch die klassischen Farben Schwarz und Braun weiterhin im Trend. Als gänzlich anderes Gegengewicht kommen nun transparente Modelle ins Rennen, wobei es Brillen gibt, die komplett transparent erstrahlen und solche, bei denen die transparenten Frontseiten durch farbige Bügel oder einen Rahmen in zwei Farben mehr pepp bekommen.
Auch Lacoste hat in seine Kollektion transparente Gestelle aufgenommen und bietet mit der LA 12033 TT eines der beliebtesten Modelle im Bereich der Nerd Brillen an. Calvin Klein bietet Herrenbrillen, die nicht ganz so eckig wirken, aber trotzdem ihre Schlichtheit und den aktuellen Trend zu größeren und kantigen Brillen gekonnt miteinander vereinen.
Ray Ban hat neben den klassischen Farben bei den angesagten Nerd-Brillen auch stylische Varianten mit bunten Innenbügeln und auch Modellen mit randlosen Gläsern in einem wuchtigeren Gestell in dunkler Optik.
Tom Ford setzt weiterhin auf klassische Brillen, die nach wie vor die größte Rolle in der Kollektion der Herrenbrillen 2011 spielen. Dabei setzt der ehemalige Gucci-Designer auf besonders breite Brillenstege und kombiniert die Hornoptik der Nerd-Brillen mit edlen silbernen Eyecatchern. Armani hingegen setzt auf eckige Formen und auch auf abgerundete, weiche Modelle in klassischem Schwarz.
Die Pilotenbrillen von Ray Ban bestechen mit getönten Gläsern und schmalen Fassungen, aber auch Modelle mit breiterem Rand sind vereinzelt in der Kollektion 2011 zu finden. Ray Ban hat mit dem Aviator Modell zum Trend der Pilotenbrillen merklich beigetragen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar