MEN

Männermode: Trends Herbst/Winter 2012/2013

Die ersten Fashion Weeks des Jahres sind bereits vorbei und so zeichnen sich wie immer deutlich die kommenden Trends für die kommende Modesaison ab. Wir geben den ersten Überblick, was man(n) Herbst/Winter 2012/2013 trägt.
Wie immer im Winter werden uns auch in gut einem Jahr Schwarz und Grau begleiten. Diese werden bei vielen Outfits wie bei Dolce & Gabbana oder Cavalli von Kopf bis Fuß getragen. Für farbliche Akzente sorgen ein dunkles Blau und ebenfalls eher dunkle Rottöne. Insgesamt wirkt die Herrenmode für den Winter 2012/2013 ziemlich schwer, dies jedoch im positivsten Sinne, denn schwere Stoffe spielen ein große Rolle.


So geht die modische Fahrt durch die Jahrhunderte weiter. Die 1950er und 1960er Jahre sind weiterhin ein großes Thema, das gerne mit futuristischen Interpretationen gemischt wird. Jedoch gingen viele Designer auf der Suche nach Interpretation noch weiter zurück. So finden sich Anklänge der Mode des 19. Jahrhunderts. Diese ist meist sehr elegant und luxuriös gehalten. Der Dandy-Look wird weiter ausgebaut und betont. Accessoires, vom Hut über das Einstecktuch bis hin zur Taschenuhr, und die perfekt passenden Frisuren spielen dabei eine große Rolle.
Fell und Pelz (bitte nur künstlich!) werden vor allem als Kragenelemente an Jacken und Mänteln eingesetzt. Zudem sind wieder kernigere Männer gefragt. In diesem Zusammenhang bleiben Karomuster und grobe Stoffe und Materialien wie Leder in der Freizeit auch Herbst/Winter 2012/2013 bei der Männermode stark präsent. In den kommenden Wochen werden wir nach und nach auf einzelne Trends näher eingehen.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.