Schuhe

Julian Hakes: Ein Schuh bzw. ein Hauch von nichts

Das kommt anscheinend dabei heraus, wenn Architekten versuchen Schuhe zu entwerfen. 😉 Da wird gleich mal versucht Statik mit Design zu verbinden. Julian Hakes, seines Zeichens eigentlich Architekt, fand nĂ€mlich heraus, dass bei High Heels eigentlich nur der Ballen und die Ferse belastet werden und der restliche Fuß sich sonst alleine trĂ€gt.
So entwarf er einfach High Heels, bei denen wirklich nur Ballen und Ferse aufliegen und sonst der Fuß frei „schwebt“. Der Schuh schlĂ€ngelt sich praktisch um den Fuß. Die Sohle besteht aus Gummi und der Innenteil aus Leder. Carbon-Fasern sichern die nötige FlexibilitĂ€t.
Wir mĂŒssen gestehen, wir können uns nur schwer vorstellen, dass dieser Schuh bequem sein soll und vor allem am Fuß hĂ€lt. Naja, faszinierend ist das Ganze auf jeden Fall, nur wahrscheinlich nicht wirklich praktisch. Architekten eben… 😉

No votes yet.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.